Schwangerschaft während Corona : Videochat mit der Hebamme und keine Besuchszeiten für Väter – das müssen Schwangere wissen

Raissa Waskow von 20. April 2020, 14:43 Uhr

shz+ Logo
Während der Corona-Krise müssen auch Hebammen und Frauenärzte anders arbeiten als zuvor.

Während der Corona-Krise müssen auch Hebammen und Frauenärzte anders arbeiten als zuvor.

Welche Besonderheiten es aktuell im Kreißsaal und in den Praxen gibt, erfahren Sie hier.

Kiel | Bestmögliche Versorgung von schwangeren Frauen und ihren Kindern – während der Corona-Pandemie wird dies für Frauenärzte, Hebammen und Pädiater in ihrer täglichen Arbeit zur besonderen Herausforderung. Die Ausbreitung des Virus hat Auswirkungen auf das Geschehen in Kreißsäälen und Praxen. Abläufe müssen angepasst werden. Das Gesundheitsministerium Schl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen