Massenkastrationen in SH : Video: Kampf gegen die Katzen-Plage

Das „Pilotprojekt gegen Katzenelend in Schleswig-Holstein” geht in die zweite Phase. Im nächsten Aktionszeitraum sollen möglichst viele Katzen kastriert werden.

shz.de von
28. Januar 2015, 16:13 Uhr

Flensburg/Uhlenkrog | In Schleswig-Holstein gibt es nach Schätzungen rund 75.000 wild lebende Katzen. Da jede weibliche Katze in einem Jahr bis zu 18 Junge bekommen kann, werden die Tiere immer mehr zur Plage. Tierschützer, Ärzte und Politiker sind sich da weitgehend einig – und wollen deswegen möglichst viele Katzen kastrieren. Nach dem Probelauf im Oktober 2014 beginnt nun die zweite Phase des Projektes gegen das Katzenelend in Schleswig-Holstein. Im Zeitraum vom 2. Februar bis zum 27. Februar 2015 sollen landesweit erneut tausende Katzen kastriert werden. shz.de hat sich im Tierheim in Uhlenkrog bei Kiel einmal umgesehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen