zur Navigation springen

Verstärkung für Mo und Ulf bei der Hofkultur

vom

Flensburg | Drei Norddeutsche und eine Kanadierin mit guatemaltekischen Wurzeln machen heute um 20.30 Uhr bei der Flensburger Hofkultur Latin Jazz. Ursprünglich waren "Mo und Ulf", Sängerin Monica Casal und der Gitarrist Ulf Meyer, als Duo angekündigt für dieses Konzert im Roten Hof in Flensburg (Rote Straße 14). Inzwischen hat der Flensburger Ulf Meyer als erfahrene Rhythmusgruppe zudem den Bassisten Lars Hansen, ebenfalls aus Flensburg, und den Schlagzeuger Christoph Buhse engagiert. Während Hansen an der Hannoveraner Musikhochschule Dozent für E-Bass, Jazz und Popularmusik ist, kennen Kenner Buhse als Drummer von Annett Louisan. Jazz und nordische Folkelemente und lateinamerikanisches Feuer werden also zu hören sein. Nach Angaben der Veranstalter läuft der Kartenverkauf hervorragend; allerdings werde sich erst heute herausstellen, wie die Bühne aufgebaut werden soll und wie viele weitere Karten es demzufolge an der Abendkasse (ab 19 Uhr) gibt, sagt Thomas Frahm vom Kulturbüro. Am Sonnabend - zur gleichen Uhrzeit, am gleichen Ort - spielen die Steierinnen von "Netnakisum" auf. Thomas Frahm kündigt für das singende Streichtrio an: "Die werden lustig." Beide Konzerte werden wie geplant draußen stattfinden, denn Wetter- und Musikexperte Frahm prognostiziert einen "warmen und schönen Sommerabend". Tickets gibt es im Vorverkauf für 15 Euro (zuzüglich Gebühren), an der Abendkasse für 18 Euro. Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber zahlen nur die Hälfte.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen