Ajass A. : Vermisster 32-jähriger Lübecker identifiziert

Schon seit der Silvesternacht wurde Ajass A. aus Lübeck vermisst. Nun konnte seine Leiche identifiziert werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
14. März 2019, 15:35 Uhr

Lübeck | Seit der Nacht des Jahreswechsels 2018/2019 wurde Ajass A. aus Lübeck vermisst. Die Polizei suchte im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach ihm. Weiterlesen: Seit der Silvesternacht: 32-jähriger Lübec...

kübLec | Seti rde hNtca esd slcwhahesJrese /00282119 rwdeu Asjsa .A sua bekcüL .mtsesrvi ieD iePloiz ectuhs im mnaReh enrie citgnheehltankfiÖnfdsfu nahc ih.m

Wlresteeien: eitS der vhscielnaeSr:tt -eghrr3jä2i rükLebec rsietsmv

mA .22 uaerrbF 1290 uedrw ieen lhnieämcn tteo sneroP sua der veTar rgobge,en ied tditnteIä sde neMnas war cedjho noch alrunk. cNah hmstsieihrncrcdeezi hcurUgunsnte etsth nnu fste, ssda es cish um den htsegeunc aAjss .A asu bcüLek ehdl.atn

eiW agnetelg sAasj .A in eid eaT?vr

aeentdsngG erd afnldneeu tmgintlruEen tsi eirztde c,ohn wei ajAss A. ni ied aTver leggeatn udn im Wsrsea .srtbrvae achN dzteeiegimr ttlusdgmEtnirnsa udn trnhemccdiziseehisr neutsguhUnrc salesn isch irbesh nkeei eiHeiswn ufa nei rercnseedvdhFlmu dore eine erohczvälits aTt al.ebntei

TMHXL ckloB | llicinohottuamBr für ler tkAi

zur Startseite