Bahnnetze Nord und Ost : Regionalzüge in Schleswig-Holstein bekommen kostenloses WLan

Die Umrüstungskosten teilen sich das Land und DB Regio.

Die Umrüstungskosten teilen sich das Land und DB Regio.

Ab August sollen erste Züge über das WLan verfügen. Das Datenvolumen ist auf 100 Megabyte begrenzt.

shz.de von
06. Juli 2018, 12:26 Uhr

Kiel | Fahrgäste in den Regionalzügen der Bahn in Schleswig-Holstein können künftig über kostenloses WLan im Internet surfen. Die Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH) hat nach eigenen Angaben DB Regio beauftragt, zunächst die Züge der Bahnnetze Nord und Ost umzurüsten. Ab August sollen erste Züge mit WLan-Ausstattung unterwegs sein. Je Fahrt kann jeder Nutzer maximal 100 Megabyte (MB) Datenvolumen nutzen, wie die NAH.SH am Freitag in Kiel mitteilte.

Die Kosten für die WLan-Umrüstung in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro teilen sich das Land und DB Regio. Die Betriebskosten trage das Land, hieß es. Auch für die Bahnnetze Mitte und West werde ein kostenloses WLan angestrebt.

Der Nahverkehr in Schleswig-Holstein müsse – vor allem nach den vielen Zugausfällen und Verspätungen in den vergangenen Monaten – wieder besser werden, sagte Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP). „Wir möchten Anreize setzen, damit die Fahrgäste der Bahn treu bleiben und sie wieder gern nutzen.“

NAH.SH-Geschäftsführer Bernhard Wewers betonte, der Nahverkehr müsse sich technisch weiterentwickeln. „Wir haben jetzt die Ausstattung der ersten Bahnnetze mit WLan in die Wege geleitet. Die nächsten Netze sollen bald folgen, damit möglichst alle Fahrgäste diesen Komfort nutzen können.“

„Gerade für viele Pendler wird die Fahrtzeit mit dem kostenfreien WLan nun zur wertvollen Nutzzeit“, sagte Torsten Reh, Leiter der DB Regio AG in Schleswig-Holstein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen