Unfall im Bahnhof Niebüll : Nach Zusammenstoß mit IC-Loks: Bahnstrecke nach Sylt wieder frei

Avatar_shz von 08. September 2020, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Der Sylt Shuttle plus wurde aus den Schienen gedrückt.

Der Sylt Shuttle plus wurde aus den Schienen gedrückt.

Eine Doppel-Lok hatte beim Rangieren einen parallel fahrenden Regionalzug am Montagnachmittag aus dessen Gleis gedrückt.

Niebüll | Nach einem Rangierunfall im Bahnhof von Niebüll ist die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Sylt am frühen Dienstagmorgen wieder freigegeben worden. Es sei nur noch mit einzelnen Ausfällen oder Verzögerungen im Fernverkehr Richtung Westerland auf Sylt zu rechnen, sagte eine Bahnsprecherin. Eine Doppel-Lok hatte beim Rangieren einen parallel fahrenden Regi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen