Tödliche Unfälle : Mehr als 33 Menschen starben 2018 bereits auf den Straßen in SH

23-13374880_23-78006011_1456829164.JPG von 12. Juli 2018, 16:16 Uhr

shz+ Logo
Das jüngste Unfallopfer war nicht einmal ein Jahr alt.
Das jüngste Unfallopfer war nicht einmal ein Jahr alt.

Eine Auswertung von shz.de ergab 33 Verkehrstote in SH für das erste Halbjahr 2018.

Mehr als 33 Menschen haben von Januar bis Juni ihr Leben im Straßenverkehr in Schleswig-Holstein verloren. Der jüngste von ihnen war gerade ein halbes Jahr alt, als ein Lkw bei Neumünster von seiner Fahrbahn abkam und den Mercedes Vito einer Mutter mit ihrem Säugling traf. Das Baby hatte keine Chance, obwohl sich Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert