Tunnel nach Dänemark : Fehmarnbelt-Tunnel: Landesregierung rechnet nicht mit weiteren Verzögerungen

shz+ Logo
Fehmarnbelt_Tunnel

Die Dänen tragen allein die Kosten für den Tunnel zwischen Puttgarden auf Fehmarn und Rødbyhavn in Dänemark.

Der Planfeststellungsbeschluss soll noch Ende dieses Jahres vorliegen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
29. November 2018, 08:23 Uhr

Kiel | Die Landesregierung rechnet nicht mit weiteren Verzögerungen bei den Planungen für den Fehmarnbelt-Tunnel. Das Ministerium gehe davon aus, dass der Planfeststellungsbeschluss Ende dieses Jahres vorliegen ...

ieKl | Die Ldreeegnrgnsiua ehnctre incth tim neewreit Vrreuzgeenögn ebi den nnuPealgn für den tmnhbeuaT-Fnn.leelr sDa irenitMsmiu gehe aondv ,aus ssad red lulfgsenanlbctssstehsPsleu eEdn idesse hsJera evgoelnir ed,rwe egtas ein ecephrSr des iVerunremesskthmiirs ma icwhtMo.t

Meinrits denBr Bhohczlu ()PDF tahte mi Mrzä mi gnadtaL r,kräelt red hpglsncüirru evranitesi Tremni mi erSmmo 0182 edrwe hics eweng zcrerilehha newtgdnoi rerewgoden nngänEgruze isb dEen 0218 eeh.ervscnib Dem nitmueMriis gälen kieen Innoemnfroati ebrü eetrewi gnrgunröezeVe ro,v teags der rec.hreSp

neei:telWser Bnriel gcetnibslhue Bau des htneebsl-FaeTnumlnr

rDe nakpp 81 toemirKel nagle Tennul lslo ahsntulceDd dnu manDrkäe deinve.nrb ieD rtreewtane ntBkesoua vno ,74 Mlriildnae ruEo gtrtä Draenmkä tim elHfi red EU lne.eail

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen