Um alle Funktionen nutzen zu können, bestätigen Sie bitte Ihre Registrierung.
Eine neue Bestätigungsmail erhalten Sie .
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Rolf Dunkel

Schweres Geschütz auf der Xi'an : Chinesischer Lenkwaffenzerstörer im Nord-Ostsee-Kanal

Der mit Raketen und großem Hauptgeschütz ausgestattete Zerstörer ist auf dem Weg in die Nordsee.


von
01. August 2019, 12:02 Uhr

Kiel | Der aus St. Petersburg kommende chinesische Lenkwaffenzerstörer „Xi'an“ der 32. chinesischen Eskort-Flotte steuert am Donnerstag mit der Hilfe der Kieler Schlepper „Stein“ und „Holtenau“ auf die Schleuse in Kiel-Holtenau zu, um den Nord-Ostsee-Kanals in Richtung Nordsee zu durchqueren.

48 Boden-Luftraketen und acht Antischiffsraketen

Der 156 Meter lange und 17 Meter breite Zerstörer der Luyang-II-Klasse soll Medienangaben zufolge an der Flottenparade in St. Petersburg (Russland) zur Feier des Tages der russischen Marine teilgenommen haben. Laut Informationen von shz.de ist er auf dem Weg nach Lissabon.

Werbung
Werbung

Der maximal 29 Knoten (54 km/h) schnelle Lenkwaffenzerstörer besitzt eine große Bewaffnung. Er kann bis zu 48 Boden-Luftraketen des Typs HQ-9 tragen, die eine Reichweite von 55 Seemeilen (102 km) haben. Auch besitzt der Zerstörer acht Antischiffsraketen des Typs  „YJ 62“. Die Reichweite dieser Raketen reicht bis zu 150 Seemeilen (180 Kilometer).

Auch ist der Lenkwaffenzerstörer für die U-Boot Bekämpfung mit zwei dreifachen 324 Millimeter Torpedorohren ausgerüstet. Ebenfalls kann er Hubschrauber des Typs „Kamov Ka 28“ oder „Harbin Z 9“  mitführen. Die Besatzung umfasst bis zu 280 Soldaten.

Russische Marine hält Manöver in der Ostsee ab

Die russische Marine hat in der Ostsee ein großes Militärmanöver begonnen. Daran beteiligten sich etwa 70 Schiffe und 10.000 Soldaten, wie das Verteidigungsministerium am Donnerstag mitteilte. Auch 58 Flugzeuge seien zu der neuntägigen Übung verlegt worden. Ziel des Manövers ist es den Angaben nach, die Einsatzbereitschaft der Marine zum Schutz Russlands zu überprüfen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte am vergangenen Sonntag beim „Tag der Kriegsflotte“ gesagt, die Marine müsse stärker werden. Erst vor einem Monat hatten die Ukraine und die Nato ein gemeinsames Manöver im Schwarzen Meer abgehalten.

Kiel | Der aus St. Petersburg kommende chinesische Lenkwaffenzerstörer „Xi'an“ der 32. chinesischen Eskort-Flotte steuert am Donnerstag mit der Hilfe der Kieler Schlepper „Stein“ und „Holtenau“ auf die Schleuse ...

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

ielK | Dre aus .St Psburteerg nemoedkm esihisheccn tresfzfwraLrenneekö “Xi„'na red 3.2 shcenhnseiic -roEtsotkleFt eutrtes ma arnsgDeont imt der lifHe edr eKreil lperSchep “eitnS„ und Htel„o“nau ufa dei lehesuSc in intKloueeH-la u,z um end sssOdNeearalnt-oK- in ngcuRthi esreodN uz euhrdunrc.eq

84 tedfua-BnLktrenoe udn ahtc nffitresncaeiAktsh

eDr 516 treMe glnae udn 71 Meetr tebrei rrtöZsree der -sKLlgIaasyeIn-u lslo ennnieadgabeM flgeuzo an red tdFnolperaeat ni St. ruPbeegrts dusan)(slR uzr Feier des eaTgs dre nehusrsisc raenMi nmogietelmne h.anbe uLat nneorIintoamf nvo szh.ed tsi re uaf med Wge hcna bLio.anss

Der aiammlx 92 nenKto (45 /k)mh llecehns efkaeftennesLwrözrr tiebtsz ieen georß .nfwgufeBna Er nkna sbi zu 48 tfeLrndnuea-Bkteo eds pTys Q-9H ,rnagte edi eein hwieeiceRt von 55 lmeeieenS 1(02 m)k bhean. hucA ebsztti dre röretreZs htac nfkhrseiiAeanttfcs esd y Tsp J„Y “.26 iDe wctieRheie erdise Rneekat iherct sib uz 015 Senmeilee 180( toeim)K.elr

uAhc tsi der wnfzekaLereertrnfsö rüf ied -otBUo nkuBgpfmeä imt weiz ifnadrheec 342 Mmietirell odhTrrorneoep gerssatut.eü lfneEslba nank re ubuaHhersrbc sde pyTs amKo„v aK 2“8 droe bn„raiH Z 9 “ nhrifmüet. Die Bngsauetz atsusfm bis zu 028 ld.nSotae

icsushsRe rienaM hält vaMnöer in rde tsOsee ba

eiD csirsshue iaMnre aht ni erd Oesset ein ßerogs rtiavömlrenäiM .nnbegeon anarD nleitgebeit schi tawe 70 chffSie udn 0.0001 ,Seoltand wei sad dietugVtsineriniesmugrmi ma sonaengDrt ml.iteteit cAhu 58 gzelugFue iesne zu dre äeniuntegng bungÜ lgrvtee .ownder leZi esd eaMövrns sit se nde naenbAg ncha, eid tciisEabtzhsfreneta der reaiMn uzm zuShct nsRadlssu zu üfrpn.eüreb

rDe hsrcessiu ertiädnPs iarmWldi Piutn hetta am gnengarvnee gSntoan mbie T„ga red trKe“lgoeifst tsg,gea die eairMn üsesm käsrtre dw.eren sEtr vro nmiee oMnat tnetah eid kinaUer und ied aNto nei agssmeemnei nevMröa im rwnehaSzc eerM aa.gbnleeth

jetzt zu shz.de