Hamburg : Bauarbeiten auf der A1: Autofahrer brauchen am Wochenende viel Geduld

Arbeiten an der Norderelbbrücke machen eine Teilsperrung nötig.

Arbeiten an der Norderelbbrücke machen eine Teilsperrung nötig.

Wegen Asphaltarbeiten in Höhe Öjendorf und an der Norderelbbrücke ist jeweils nur eine Spur befahrbar.

shz.de von
08. Juni 2018, 07:02 Uhr

Hamburg | Am Wochenende müssen Autofahrer wegen Arbeiten an zwei Stellen auf der A1 viel Geduld mitbringen. In Höhe Öjendorf werden nach Angaben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) Asphaltarbeiten abgeschlossen. Vom Freitagabend bis zum frühen Montagmorgen stehe deshalb nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, die Anschlussstelle Billstedt bleibe geöffnet.

Wegen Arbeiten an der Norderelbbrücke bleiben zeitgleich zwei Spuren der A1 Richtung Norden gesperrt, auch hier ist laut LSBG nur eine Spur befahrbar. Die Verbindung von der A255 auf die A1 Richtung Lübeck bleibe gesperrt, eine Umleitung über die B5 werde eingerichtet.

Autofahrern, die Richtung Norden unterwegs sind, empfiehlt der LSBG die A24 als Alternativroute.

Aktuelle Verkehrsinfos auch unter shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen