Übergang in Höhe Heide : A23 und B5 gesperrt: Schwertransport steckt fest

Ein tonnenschwerer Kran ist in den Straßengraben gerutscht. Autofahrer brauchen Geduld.

shz.de von
04. August 2016, 16:19 Uhr

Heide | In der Nacht zu Donnerstag ist im Bereich des Übergangs der A 23 auf die B 5 in Höhe Heide ein großer Schwertranport in den Graben gerutscht. Die Strecke ist Richtung Norden gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Abfahrt Heide West und ist ausgeschildert.

Ab etwa 11.30 Uhr wird laut Polizeiangaben mit den Bergungsarbeiten begonnen. Dazu wird die Strecke für mindestens eine Stunde komplett gesperrt werden müssen. Aus Richtung Norden werden die Autofahrer über die Abfahrt Hemme abgeleitet. „Die Verkehrsmaßnahmen können sich bis in den Nachmittag hineinziehen“, sagt Polizeisprecher Stefan Hinrichs. Bis mindestens 18 Uhr werde die Straße gesperrt, teilte die Polizei dann am Nachmittag mit.

Aktuelle Verkehrsinformationen auf www.shz.de/verkehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen