Messungen nach Beschädigung : A1: Süderelbbrücke bis 19 Uhr gesperrt

Die Süderelbbrücke wurde im Dezember von einem Schiff gerammt.
Foto:
Die Süderelbbrücke wurde im Dezember von einem Schiff gerammt.

Seit neun Uhr ist die Süderelbbrücke gesperrt. Nachdem die Brücke vor einem Monat von einem Schiff schwer beschädigt wurde, sind Messungen notwendig.

shz.de von
18. Januar 2015, 10:41 Uhr

Hamburg | Die Süderelbbrücke der Autobahn 1 ist am Sonntag um 9.00 Uhr für zehn Stunden in Richtung Süden gesperrt worden. Das bestätigte die Polizei am Sonntag. Der Verkehr aus der Innenstadt werde ab dem Autobahnkreuz Hamburg-Süd, der Verkehr aus Richtung Lübeck/Berlin ab der Anschlussstelle Stillhorn umgeleitet, teilte die Verkehrsbehörde mit.

Vor einem Monat hatte ein Binnenschiff die Brücke gerammt und schwer beschädigt. Dabei verformte und verdrehte sich ein Hauptträger der Brücke. Zudem sind laut Angaben der Verkehrsbehörde Querträger, vertikale Versteifungen und Schweißnähte gerissen. Die Messungen sind notwendig, um ein Sanierungskonzept für die Brücke zu erarbeiten.

Der erste Messtermin am 9. Januar musste wegen des stürmischen Wetters abgesagt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen