zur Navigation springen

Verkehrsbehinderungen in Hamburg und SH : A1, A7, A23: Sperrungen in den ersten Juli-Wochen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die A23 wird bereits am Mittwochabend gesperrt, vom 3. bis 6. Juli die A7, dann folgt die A1.

shz.de von
erstellt am 30.Jun.2015 | 07:46 Uhr

Itzeho/Hamburg | Autofahrer im Großraum Hamburg müssen sich erneut auf gesperrte Autobahnen einstellen. Diesmal betrifft es die A1 und die A23. Am Mittwochabend geht nichts mehr auf der B204. Die Strecke, die bald zur Autobahn 23 gehören wird, wird zwischen den Anschlussstellen Itzehoe Mitte und Nord in beiden Richtungen voll gesperrt – zwischen 21 und 2 Uhr. „Beton sieht so aus, als sei er starr, aber er bedarf der Pflege“, sagt Volker Beckmann vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr.

Straßenübergänge an der Brücke über die Bahnstrecke Elmshorn-Westerland werden neu verschraubt, deswegen sei die kurze Vollsperrung nötig. Der Verkehr wird in dieser Zeit durch die Stadt umgeleitet, entlang der ausgeschilderten Umleitungen U114 Richtung Norden und U137 Richtung Süden.

Vom 3. bis zum 6. Juli ist die A7 nochmals zwecks Brückenabriss 55 Stunden dicht. Und dann wird es wohl noch enger werden. Denn im größten Bundesland Nordrhein-Westfalen haben die Sommerferien bereits begonnen. In den vergangenen Wochen war bereits die Autobahn 7 im Norden Hamburgs immer wieder gesperrt worden. Mehrere Brücken mussten abgerissen werden, um Platz für den sechsspurigen Ausbau zu machen. Bei der neuerlichen Sperrung ist dann die Brücke Heidlohstraße im Stadtteil Schnelsen dran. Die Sperrung beginnt am Freitag, den 3. Juli um 22 Uhr und endet am Montagmorgen um 5 Uhr.

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juli wird dann die Autobahn 1 zwischen Hamburg-Stillhorn und Hamburg-Harburg in Richtung Süden gesperrt, wie die Hamburger Verkehrsbehörde am Montag mitteilte. Grund für die Sperrung sind Reparaturen an der Brücke über die Süderelbe, nachdem im Dezember 2014 ein Schiff gegen die Brücke gefahren war. Mitte Juli sollen die letzten Stahlträger eingebaut werden. Für die Vorarbeiten muss die Autobahn kommende Woche gesperrt werden.

Mehr zum Verkehrsgeschehen in Hamburg und Schleswig-Holstein unter shz.de/verkehr und shz.de/a7

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen