zur Navigation springen

hohe Niederschlagsmengen : Unwetterwarnung für Hamburg und das südliche Schleswig-Holstein

vom

In Hamburg und Schleswig-Holstein gibt es am Freitagnachmittag Schauer, die nur langsam weiterziehen. Dadurch kommt an einigen Orten sehr viel Regen herunter.

Am Freitagmittag hat der Deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung für Hamburg und das südliche Schleswig-Holstein herausgegeben. Gewarnt wird vor heftigem Starkregen zwischen 12.30 und 18 Uhr. Das twitterte auch hamburg.de. Die Feuerwehr musste zu vier Einsätzen in Aukrug-Böken (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ausrücken. Dort waren Keller von Wohnhäusern voll Wasser gelaufen, wie ein Sprecher der Regionalleitstelle am Freitag sagte. Niemand sei verletzt worden. „Nix dramatisches“, sagte der Sprecher.

Nach heftigen Gewittern ist die Feuerwehr bereits zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. „Wir haben quer über das Stadtgebiet verteilt überflutete Keller und Straßen unter Wasser“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittag. Betroffen seien unter anderem die Stadtteile Rissen, Blankenese, Poppenbüttel, Sasel, Lokstedt, Rotherbaum und Billstedt gewesen. Den größten Einsatz gab es an der Universitäts-Bibliothek. Dort lief die Tiefgarage voller Wasser.

Ein Meterologe von Wetterwelt erklärt, dass starke Schauer sehr langsam von West nach Ost ziehen und es dadurch zeitweise zu hohen Niederschlagsmengen kommt. Auch Gewitter ziehen über Norddeutschland. Gegen Abend wird sich die Wetterlage aber klären, in Ostholstein kann es noch weitere Schauer geben, ansonsten soll es am Freitagabend wieder trocken sein. In der Nacht soll sich alles beruhigt haben.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jun.2016 | 16:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen