Lübeck und Kiel : Universitätsklinikum kürzt wegen Corona-Lage Operationsprogramm

Avatar_shz von 15. Januar 2021, 14:16 Uhr

Die Zahl der Patienten mit schwerwiegenden Covid-19-Erkrankungen bleibt konstant hoch und die Lage angespannt.

Kiel/Lübeck | Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) verringert wegen der Corona-Situation vorübergehend planbare Behandlungen und Operationen. Dies gelte an den Standorten Kiel und Lübeck zunächst bis Ende nächster Woche, teilte das Klinikum am Freitag mit. Auch Tageskliniken und Ambulanzen reduzierten ihre Angebote. Auch interessant: Helios-Klinik Schl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen