A1 bei Hamburg : Unfall mit einem Lkw: Pkw-Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt und in Begleitung eines Notarztes ins Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt und in Begleitung eines Notarztes ins Krankenhaus gebracht.

Die A1 wurde zwischen Seevetal-Hittfeld und der AS Dibbersen in Fahrrichtung Süden für gut eineinhalb Stunden gesperrt.

shz.de von
05. August 2018, 09:45 Uhr

Hamburg | In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A1 zwischen der Auffahrt Seevetal-Hittfeld und der AS Dibbersen in Fahrrichtung Süden. Hierbei wurden zwei Personen zum teil schwer verletzt.


Ein Lkw, der die rechte Fahrspur befuhr, kolledierte mit einem Pkw, der ebenfalls die rechte Fahrspur befuhr. Der Fahrer des Pkws wurde schwer Verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Lkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Wie es genau zum Unfall kam, ist bislang unklar. Vermutlich fuhr der Pkw sehr langsam auf der rechten Fahrspur. Der Lkw versuchte noch zu Bremsen und zog eine zirka 100 Meter lange Bremspur hinter sich her.

Die A1 wurde für gut eineinhalb Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert