Aukrug : Unfall auf der B430: Straße während der Bergungsarbeiten gesperrt

Eine 75-Jährige übersah beim Abbiegen einen weiteren Wagen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

von
21. Januar 2018, 13:03 Uhr

Aukrug | Am Sonnabend, 20. Januar, kam es gegen 22.50 Uhr auf der B430 in Höhe Aukrug zu einem Verkehrsunfall, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Straße gesperrt werden.

Eine 75-jährige Fahrerin eines Kleinwagens wollte aus Aukrug kommend in Richtung Neumünster auf die Bundesstraße einbiegen, dabei übersah sie einen von links kommenden Kastenwagen. Die beiden Wagen kollidierten.

Die 75-jährige Unfallverursacherin, ihr 83 Jahre alter Beifahrer sowie die 24-jährige Fahrerin des Kastenwagens zogen sich Verletzungen zu.

An beiden Wagen entstand ein Totalschaden. Während des Rettungseinsatzes blieb die B430 für anderthalb Stunden komplett gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert