zur Navigation springen

Geesthacht : Unfall auf der B 404: VW-Fahrer nimmt Skoda-Fahrerin die Vorfahrt

vom

Die Skoda-Fahrerin konnte einen Frontalzusammenstoß verhindern.

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2016 | 18:52 Uhr

Geesthacht | Großes Glück für eine Autofahrerin aus Geesthacht bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend: Obwohl ihr bei voller Fahrt ein anderer Autofahrer die Vorfahrt nahm, konnte sie ihren Wagen unter Kontrolle halten, ausweichen und so einem Frontalaufprall entkommen. Ihr Auto wurde seitlich getroffen, sie kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Nach Polizeiangaben wollte gegen 18 Uhr ein 67-jähriger VW-Fahrer aus Hamburg von Fahrendorf kommend nach links auf die Bundesstraße 404 in Richtung Hohenhorn einbiegen. „Er fuhr an und blieb dann halb auf der Straße stehen“, erklärte ein Polizist am Unfallort. Denn aus Richtung Hohenhorn war die Geesthachterin mit ihrem Skoda unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß.

Nach dem Unfall sperrte die Polizei die Unfallstelle für die Rettungs- und Aufräumarbeiten etwa eine halbe Stunden lang voll. Ein Alkoholtest bei dem geschockten Golf-Fahrer war negativ. Der Schaden an den Autos wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert