Wirtschaft in der Corona-Krise : Umsatz von größeren Industriebetrieben in SH sinkt um zwei Prozent

shz+ Logo
Für den Umsatz-Rückgang der Industriebetriebe in SH macht das Statistikamt Nord vor allem ein Minus beim Auslandsabsatz verantwortlich.

Das Statistikamt Nord geht von moderaten Einbußen im ersten Quartal des Jahres aus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Mai 2020, 10:49 Uhr

Kiel | Der Umsatz der größeren Industriebetriebe in Schleswig-Holstein ist im ersten Quartal dieses Jahres im Vorjahresvergleich um gut zwei Prozent auf 7,9 Milliarden Euro gesunken. „Der Rückgang resultiert bes...

Keli | eDr zmstaU dre ernögreß bsrutrbeIetnediie ni ig-eislSnHwthlesoc ist im ernets trluaaQ sseedi aerJsh mi arevjrghlseerhVioc mu tgu iwez roentPz uaf 79, dnaeiiMlrl urEo eegn.nsku Der„ ngkücRga rsltueriet senrdseob sua eneim nisuM iemb lssdanauzaAbst um ünff rznt“oeP, bethtreeic dsa statSttimaik drNo ma wthi.tocM iBe nfGseetchä lhrßebuaa der ozurEone ennkas dei sUäzmte garos um cath z.entrPo eDi CaeoKroinrs- eatht isch erts im fLaue dse äzMr tceulidh uaf edi rtasWifthc euta.wsrgik

llAe uekaeltnl lnwEenciugnkt mzu uvoroiCnrsa in mnesure viticekLre udn auf edr tsoDeeiissre a.ds.ocz/rnhoe

hcGeäetfs tim eiähslncnidn nrrntlpsaHednae tabsli

Die hGetefäsc tmi dsnlhcinieän sanrnrdHtnlpeea lenibeb utal ttttmiisSaak ni dne trnees eidr toneanM iessed rsaeJh fau med uNevia eds hVoeaj.rsr nI nngiiee wtngsdeenIeizriu gba es mi retsen Qruaatl cohn teluidceh cäew,suhZ ni arednne shnco lekra nßeEb.nui iDe istSkitat aftsers 552 rtdbbeteieerIsiun tmi sweelij ssdmntniee 05 gtcei.ntBesfäh sE ruwdne ewast ehrm ertebieB ebozeginne las rov enmei Jarh.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen