Onlinepetition : Über 2500 Unterschriften für Winterferien in Schleswig-Holstein

<p>In der dunklen Jahreszeit haben Kinder nur wenig Zeit bei Tageslicht draußen zu spielen.</p>

In der dunklen Jahreszeit haben Kinder nur wenig Zeit bei Tageslicht draußen zu spielen.

Elf Bundesländer haben Winterferien. Kann Schleswig-Holstein in Zukunft auch mit einer freien Woche im Februar rechnen?

von
26. Januar 2018, 12:43 Uhr

Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Kinder auf die Wochenenden angewiesen, um ihre Freizeit draußen verbringen zu können. Unter der Woche kommen sie nur selten an die frische Luft. In vielen anderen Bundesländern ist das wegen der Winterferien im Februar anders. Hier haben Kinder eine ein- oder zweiwöchige Pause.

Mitte Januar hat der Kieler Diplom-Informatiker Volker Barthel eine Onlinepetition ins Leben gerufen, um die Landesregierung aufzufordern das Thema Winterferien zu verhandeln. Inzwischen haben über 2500 Befürworter unterschrieben (Stand 26. Januar 2018). Zwar würde bereits eine Unterschrift ausreichen, damit sich die Regierung mit der Thematik befasst, jedoch erhöhen die vielen Stimmen den Druck. Das berichteten die Lübecker Nachrichten am Donnerstag.

Argumente des Petitionisten

Gleichmäßigere Verteilung der Ferien

In der Zeit zwischen den Weihnachts- und Osterferien gehen die Kinder in Schleswig-Holstein bis zu 14 Wochen ununterbrochen in die Schule. Nach den Sommerferien gehen die Kinder gerade einmal sechs Wochen zur Schule, bevor sie wieder in die Herbstferien gingen. Und diese waren im letzten Jahr sogar fast drei Wochen lang. Durch zusätzliche Winterferien solle sich die Gesamtzahl der Ferientage nicht verändern. Von den Herbst-, Oster- oder Weihnachtsferien müsse man dafür lediglich einige Tage abzweigen.

Abgrenzung der beiden Schulhalbjahre

Außerdem liegt zwischen den beiden Schulhalbjahren lediglich ein ganz normales Wochenende. Die Kinder bekommen also am Freitag ihre Halbjahreszeugnisse und bevor diese richtig verarbeitet und reflektiert wurden und neue Motivation durch ausreichend Abstand zur Schule entstanden ist, müssen sie nur drei Tage später wieder mit voller Konzentration einsteigen. Ließe man mögliche Winterferien an die Zeugnisvergabe anschließen, würden die Halbjahre besser voneinander abgetrennt.

Gesundheitliche Aspekte

Kinderärzte beobachten durch Ferien immer wieder einen Rückgang von Erkrankungsgipfeln durch Infekte, da die Übertragungswege für ein oder zwei Wochen unterbrochen werden. Gerade in der infektgefährdeten Winterzeit wären Ferien demnach eine wirksame Maßnahme gegen die Ausbreitung von Erkältungskrankheiten.

Winterurlaub für weniger Geld

Da die Winterurlaubsgebiete nach Weihnachten und über Silvester restlos überfüllt sind, ist es fast unmöglich einen günstigen Familienurlaub zu planen. Ferien im Februar würden eine weitere Möglichkeit schaffen und die Urlaubszeit etwas entzerren.

 

Das Bildungsministerium reagiert jedoch mit Ablehnung auf mögliche Winterferien in Schleswig-Holstein. Der Landtag hätte sich bereits 2003 für eine Rückverlegung der Frühjahrsferien in die Osterzeit entschieden. Daran fühle sich das Ministerium gebunden, erklärt Sprecher Thomas Schunck den Lübecker Nachrichten. Schon vor drei Jahren sei als Reaktion auf einige Anfragen zu dem Thema eine Anhörung anberaumt worden. Eine Mehrheit habe sich damals aber gegen eine neue Ferienzeit ausgesprochen.

Was denken Sie?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen