Geschwindigkeitsmessung im Stadtgebiet : Temposünder im Visier: Pizzafahrer im Pech

Die Flensburger Polizei hat am Donnerstag sechs Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt. Alle bekamen einen Punkt.

shz.de von
10. August 2018, 10:13 Uhr

Flensburg | Die Flensburger Polizei führte am Donnerstag Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei wurden sechs Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen, teilte die Polizei am Freitag mit. Alle fuhren in der Stadt mit mehr als 20 km/h über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit und erhielten dafür einen Punkt in der Verkehrssünderkartei. Der Schnellste von ihnen wurde abzüglich der Messtoleranz mit 29 km/h Überschreitung gemessen und entging knapp einem Fahrverbot.

Etwas kurios war die Messung eines Pizzalieferanten. Da dieser keinen Führerschein mit sich führte, schickte der Chef nach einem Telefonat einen weiteren Lieferfahrer los, der den Führerschein vorbeibringen sollte. Um seinen Kollegen schnell zu erlösen, damit dieser seine Pizza noch warm ausliefern konnte, beeilte er sich und achtete nicht auf die Geschwindigkeitskontrolle. Er wurde ebenfalls mit mehr als 20 km/h zu schnell gemessen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert