zur Navigation springen

Filme von der Partyinsel : Sylt bei Youtube – wie es früher einmal war

vom

Das Meer nagt an den Dünen der Nordseeperle, Urlauber verdrängen die Einheimischen und das Image suggeriert eher Party und Champagner als blanke Erholung: Acht Filme bei Youtube zeigen Sylt in anderen Zeiten.

shz.de von
erstellt am 01.Sep.2014 | 20:23 Uhr

1. Das neue Hotel (um 1905)

Sylt lockt schon immer die Reichen. 1903 wird direkt an der Seepromanade von Westerland auf einer Düne der Bau des Hotels Miramar vollendet. Bereits in den Gründerzeiten logiert dort eine illustre Klientel aus den großen Städten Deutschlands, wie ein Blick in alte Gästebücher beweist. Prinzessinnen und Grafen, Regierungsräte, Barone, Professoren und Admirale beziehen dort ihr nobles Quartier. Dazu gesellen sich auch andere große Namen wie Hans Albers, Max Schmeling und Gerhart Hauptmann.

2. Die Sturmflut 1962

In der Sturmflutnacht des 16. Februar 1962 kämpfen viele Sylter um ihrer Existenz. Das Wasser steigt knapp vier Meter höher als das mittlere Hochwasser und wird in Hörnum auf einer Breite von 250 Metern durch die Dünen gedrückt. Das Strandcafé wird in die Tiefe gerissen. Entlang der Sylter Westseite brechen im Schnitt zehn Meter Ufer ab und auch der Hindenburgdamm trägt schwere Schäden davon. Glücklicherweise fallen keine Menschen den Fluten zum Opfer.

3. Die Sylter Inselbahn

Die „Rasende Emma“ war eine echte Attraktion auf Sylt und gehörte zu den festen Einrichtungen des Badebetriebs. Die Schmalspurbahn fuhr zwischen 1888 und 1970 auf bis zu drei Routen quer über die Insel – mir diversen Zwischenstationen von List Hafen bis nach Hörnum. In den späten Jahren kam der Lkw-ähnliche Leichttriebwagen vom Typ Borgward LT4 zum Einsatz. Der Zug wurde wegen seiner übergroßen Werbe-Banner auf den Waggons auch „Nivea-Express“ genannt.

4. Pony Kampen Sylt 1971

Es ist 1971: Die wilden Sechziger sind vorbei – von wegen! Die illusteren Partys im reetbedeckten Kampener Club „Pony“ sind in den 1970er Jahren legendär – und exklusiv. Gunter Sachs hat dort seinen Stammtisch mit der Nummer 1, und viele weitere prominente Nachtschwärmer kehren hier regelmäßig ein.

Diese aufwändig gemachte Fernsehreportage portraitiert die Einkehr des Schickimicki in die Sylter Dünenwelt. Zwischen dem munteren Treiben der Besucher am Strand und auf der Tanzfläche zeigen sich erste Konflikte: Die Schönen und Reichen mit „guter Kinderstube“ wollen lieber unter sich bleiben. Happige 3,50 DM für einen Longdrink sind für Normalverdiener ohnehin ein Grund, Deutschlands Partyinsel zu meiden.

5. Sylt 1977

Autozug, Surfer, Straßenmusik und schlechtes Wetter: Dieses eher trübsinnige Urlaubsvideo zeigt den Sylter Lauf der Dinge im Jahre 1977 – außerhalb der reichen Zirkel.

6. Bambus-Klaus

Bambus Klaus war ein wahrer Lebemann und einer der schrillsten Typen auf der Insel. 26 Jahre lang betrieb er rund um seine Baracke „Bam Bus Bar“ einen kleinen Mikrokosmos. Seine Vollmondpartys wurden legendär. Wenn die Stimmung stieg, ging der 2012 verstorbene Klaus aufs Dach und sang seinen Mega-Hit „Ich bin so gerne auf Sylt.“ Der Fernsehsender Sylt1TV hat einen dieser Momente festgehalten.

7. Aloha Oé: Die Umschaltpause über den Inseln

„Wir schalten um“, hieß es früher im Fernsehen, wenn der NDR in einem minutenlangen Prozess von seinem Regionalprogramm zu Bundessendung switchte – oder umgekehrt. Einfach und werbefrei fiel die Überbrückung dieser technischen „Schweigeminute“ aus. Neben dem Walross Antje zeigt der NDR von 1979 bis in die 90er Jahre hinein von Klaus Fischer kinderfreundlich gestaltete Farbskizzen von Orten im Land, die von einer Kamera „abgefahren“ werden.

8. Sturmflut Sylt 1980er

Mit „fast schon stoischem Fatalismus“ trotzen die Sylter den an ihrer Insel nagenden Fluten. Der Fernsehfilm aus dem Jahre 1983 produziert angesichts des „grandiosen Zerstörungswerks der Natur“ düstere Aussichten für die Zukunft der schrumpfenden Insel. Man inbegriffen sind futuristisch anmutende Küstenschutz-Maßnahmen wie Tetrapoden oder Sandvorspülung.

 

Sehen Sie aus dieser Reihe auch:


Die schönsten Flensburger Youtube-Schinken

Youtube-Schätze aus der Kieler Geschichte

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen