zur Navigation springen

Viel geklickt auf shz.de : Sturmflut, Lokführerstreit und Kettensäge: Die Top 10 im Oktober

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Angst vor der Flut und geschmacklose Prank-Videos: Das sind nur zwei der Themen, die unsere Leser im Oktober am meisten interessierten. Klicken Sie sich durch unsere Top 10 des Monats.

von
erstellt am 01.Nov.2014 | 14:27 Uhr

10. SH erwartet erste Sturmflut des Herbstes

Da werden Erinnerungen an Christian wach, der vor einem Jahr in Schleswig-Holstein gewütet hat. Mitte Oktober kündigt sich der erste Herbststurm an. Doch der Ausläufer des Hurrikans „Gonzalo“ bleibt vergleichsweise harmlos. Vor allem die Nordseeinseln werden kräftig durchgepustet, die Pegelstände bleiben im Bereich einer leichten Sturmflut.

9. Ice Bucket Challenge im OP: Leiterin in Ostholstein gefeuert

Dass Internettrends fatal nach hinten losgehen können, zeigt der Fall einer OP-Leiterin aus Ostholstein: Was im Spätsommer zu einer Eiswasser- und Spendenwelle führt, kostet die Frau den Job. Nachdem sie sich Eiswasser im OP-Bereich über den Kopf geschüttet hatte, wird sie von einer Ostholsteiner Klinik gefeuert. Eigentlich sollte der Streit vor dem Arbeitsgericht in Lübeck weitergehen, doch beide Parteien können sich schließlich außergerichtlich einigen.

8. Hunderte Autofahrer saßen auf Sylt fest

Das ersehnte Festland: So nah und doch so fern. Ausgerechnet am Abend des Surf-Cups geht am Syltshuttle plötzlich gar nichts mehr. Ein Rangierunfall an der Verladestation in Westerland sorgt für einen Totalausfall des Autozugs – und tumultartigen Zuständen an der Verladestation. Mehrere hundert Autofahrer müssen bis spät in die Nacht auf die Fahrt gen Festland warten.

7. Großbrand in Meierei in Nordhackstedt

Das Feuer brach im Dachstuhl der Molkerei aus.
Das Feuer brach im Dachstuhl der Molkerei aus. Foto: Iwersen

Schwarze Rauchwolken über Nordhackstedt: Am 16. Oktober ist der Ort im Kreis Schleswig-Flensburg in Aufruhr. Schweißarbeiten am Dach einer Meierei führen offenbar zu dem Feuer, das glücklicherweise schnell unter Kontrolle gebracht werden kann. Unser Video vom Einsatz findet im Oktober großes Interesse unter unseren Lesern.

6. Flensburg: 88-Jährige schlägt Räuber blutig

Damit hatten die Trickbetrüger wohl nicht gerechnet. Eine wehrhafte Dame verpasst einem Räuber in Flensburg eine ordentliche Abreibung und begeistert damit unsere Leser. Statt sich von dem Mann ihre Geldbörse entreißen zu lassen, gibt es von der rüstigen 88-Jährigen eine auf die Nase – und zwar kräftig. Das diebische Paar ergreift die Flucht. 

5. Deutsche Bahn: Züge fahren wieder planmäßig

Foto: dpa

Gleich mehrfach streiken im Oktober die Lokführer und legen den Bahnverkehr auch im Norden lahm – Pendler waren genervt. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Lokführerstreik fasst shz.de im Oktober zusammen und trifft damit einen Nerv bei den Lesern.

4. Bambus-Bar auf Sylt: Wolfgang ist tot

Wolfgang Gdanietz und seine Frau Elli in diesem Frühjahr vor der Bambus-Bar in List auf Sylt.
Wolfgang Gdanietz und seine Frau Elli in diesem Frühjahr vor der Bambus-Bar in List auf Sylt. Foto: Reußner

Eigentlich wollte er die Bambus-Bar noch ein Jahr lang weiterführen: Die Kult-Institution in der Lister Dünenlandschaft hätte im nächsten Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert. Doch wie schon sein Bruder und Bar-Gründer Klaus, stirbt Wolfgang Gdanietz im Oktober an Lungenkrebs. Die Anteilnahme unserer Leser ist groß, die Geschichte schafft es auf Platz vier unserer Top-10.

3. Makaber: Kettensägen-Video auf Youtube

Eine Welle der Entrüstung und überregionales Interesse ruft im Oktober ein vermeintlicher Streich dreier Flensburger Schüler hervor. Als blutige Kettensägenmörder verkleidet lauern die drei jungen Männer spät in der Nacht Passanten auf und filmen deren panische Reaktionen, um sie später auf der Videoplattform Youtube zu verbreiten. Der Schlimme Sturz einer jungen Frau scheint die Jugendlichen dabei wenig zu beeindrucken. Doch die so genannten Prank-Videos sind keine neue Idee: Immer wieder werden unbeteiligte Passanten zur Belustigung anderer derbe erschreckt.

2. Tante-Emma-Laden: 19-Jähriger gesteht Mord in Heide

Mitarbeiter der Spurensicherung untersuchen den Tatort.
Mitarbeiter der Spurensicherung untersuchen den Tatort. Foto: Daniel Friederichs

Eine Nachricht wie im Krimi: Am helllichten Tag wird ein Mann tot in einem Kaufmannsladen aufgefunden - eine Woche später ist der Raubmord aufgeklärt. Ein 19-Jähriger wurde in Niedersachsen aufgegriffen, er gesteht den Mord an dem Heider Kaufmann.

1. Leiche von Patrick B. in Bredstedt entdeckt

Sein Fall bewegte ganz Schleswig-Holstein und schaffte es innerhalb weniger Tage auf Platz eins unserer Klick-Charts. Der 25-jährige Patrick B. galt bereits seit zwei Monaten vermisst, als am 29. Oktober seine Leiche in einem Garten in Bredstedt gefunden wurde. Ein mutmaßlicher Täter ist bereits gefasst, die genauen Umstände der Tat müssen noch ermittelt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen