Versuchter Totschlag in Kiel : Steinwürfe auf Züge und Selfies im Gleis – Bundespolizei setzt auf Prävention

Avatar_shz von 15. Januar 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Lebensgefährlicher Ort: Bahngleise sind weder zum Spielen noch zum Selbstdarstellen da.
Lebensgefährlicher Ort: Bahngleise sind weder zum Spielen noch zum Selbstdarstellen da.

Gefährliche Eingriffe in den Bahnverkehr: Wenn Kinder oder Jugendliche die Täter sind, geht es nicht nur um strafrechtliche Fragen.

Kiel | Nach dem gezielten Wurf auf die Frontscheibe einer Regionalbahn hat die Polizei noch keine Spur von den drei mutmaßlichen Tätern, die auf einer Fußgängerbrücke standen. „In der Kriminaltechnik werden aber weiter die Gegenstände untersucht, die wir bei einer Suche am Tatort gefunden haben“, sagte Oberstaatsanwalt Michael Bimler. Weiterlesen: Polizisten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen