zur Navigation springen

Verkehr in SH : Sperrung der A7: Anschlussstelle Kaltenkirchen Richtung Süden Ende August dicht

vom

Die Anschlussstelle Kaltenkirchen wird saniert. Die Umleitung geht über Henstedt-Ulzburg.

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2017 | 16:27 Uhr

Kaltenkirchen | Wegen der Fahrbahnverbreiterung auf der A7: Die Aus- und Auffahrt der Anschlussstelle Kaltenkirchen (18) wird in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt. Die Ausfahrt ist vom 23. August, 7 Uhr, die Auffahrt ab 9 Uhr gesperrt. Die Arbeiten dauern bis zum 25. August, 18 Uhr.

Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. Verkehrsteilnehmer aus Kaltenkirchen, die auf die A7 Richtung Süden wollen, werden über die Kaltenkirchener Straße und die Kieler Straße (B4) sowie die Holsteiner Chaussee (B4) zur Auffahrt HH-Eidelstedt (21) umgeleitet.

Alternativ kann über der ausgeschilderten U21 folgend über die Auffahrt Henstedt-Ulzburg (19) auf die A7 aufgefahren werden.

Aus dem Norden kommende A7-Nutzer, die nach Kaltenkirchen wollen, fahren an der Abfahrt Henstedt-Ulzburg ab und wieder auf die A7 Richtung Norden zurück nach Kaltenkirchen.

Aktuelle Verkehrsinfos finden Sie auf shz.de/verkehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen