LICHTERKETTEN : So klappt’s mit der Weihnachtsbeleuchtung

Eberhard Jürgensen
1 von 2
Eberhard Jürgensen

Der 1. Advent steht vor der Tür. Ein Experte beantwortet die wichtigsten Fragen rund um Lichterketten.

shz.de von
24. November 2013, 15:00 Uhr

1. Wie funktioniert eigentlich eine Lichterkette?
Es gibt zwei Arten von Schaltungen: Reihen- und Parallelschaltung. Sind die Leuchtmittel in Reihe zueinander geschaltet, bedeutet das: Fällt eine Glühlampe aus, sind alle aus. Bei längeren Lichterketten sind beide Schaltungen vorhanden, das erkennt man daran, dass beim Ausfall einer Glühlampe nur der eine Strang aus ist, während die anderen noch leuchten.

2. Lichterketten gibt es in zahlreichen Varianten, auf welche Merkmale sollte man beim Kauf unbedingt achten?
Dies ist abhängig von der Nutzung. Sollen die Lichterketten im Innen- oder im Außenbereich eingesetzt werden, passt eine LED- oder Mini-Lichterkette mit Pisellokerze (Mini-Kerze) und Stecksockel. Wichtig ist, dass mindestens das GS-Zeichen auf der Verpackung steht, oder besser noch das VDE-Zeichen, zudem sollte man darauf achten, dass es Ersatzlampen für die jeweilige Lichterkette gibt. Die meisten sind heute allerdings reine Wegwerf-Produkte. Bei LED-Ketten ist ein Austausch in der Regel nicht möglich, doch auch hier empfiehlt es sich, auf Markenware zurückzugreifen. Stiftung Warentest hat einige getestet und mit „Gut“ bewertet.

3. Wie sollten Lichterketten fachgerecht angebracht werden?

Die Leuchtmittel sollten immer nach oben zeigen und der Netzstecker oder der Netztrafo muss unbedingt vor Wasser geschützt werden. Die Leitung zwischen den einzelnen Kerzen (oder LED) sollte nicht unter Spannung sein, damit bei Wind die Leitung nicht reißt.

4. Woran erkenne ich ein gutes Fabrikat?
Auch hier am GS/VDE Zeichen. Auch bei Lichterketten ist „ Made in Germany“ immer eine gute Entscheidung.

5. Welche Gefahren können von schadhaften Lichterketten ausgehen? Und wie erkenne ich einen Schaden?
Es kann durch schadhafte Lichterketten beispielsweise ein Brand entstehen. Egal wo sie hängen, ob am Baum oder in der Deko, auch Lichterketten können heiß werden. Gerade im Innenbereich ist es wichtig, dass Lichterketten immer abgeschaltet und der Stecker gezogen wird, bevor man sein Heim verlässt. Vor der Montage sollte man die komplette Kette auf Beschädigung prüfen. Zeigt die Kette Mängel, besser einen Fachbetrieb fragen oder die Kette gleich entsorgen.

6. Gibt es ein Geheimnis, wie man Lichterketten am besten wieder aufrollt, ohne dass sie sich verknoten?
Leider nein. Sollte die Originalverpackung nicht mehr vorhanden sein, kann man auch Pappe oder auch ein Schaumstoffstück nehmen, um die Kette aufzuwickeln. Wichtig: Man sollte darauf achten, dass das Kabel nicht abknickt.

7. Welche Unterschiede gibt es im Verbrauch?
Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Lichterkette mit LED-Lampen den geringsten Verbrauch hat. Diese Lichterketten verbuchen rund 80 Prozent Stromersparnis gegenüber einer klassischen Lichterkette.

8. Wie teuer sind LED-Lichterketten im Vergleich zu herkömmlichen Produkten? Lohnt sich eine Anschaffung überhaupt?
Nehmen wir eine Außenlichterkette mit Schaft-LED-Kerzen, so ist der Anschaffungspreis bis zu drei Mal so hoch wie bei einer vergleichbaren Lichterkette mit klassischen Schaftkerzen. Trotzdem lohnt es sich, da der Stromverbrauch sich deutlich reduziert. Auch die Lebensdauer ist erheblich länger, allerdings nur bei einem guten Umgang.

9. LED hat ja den Ruf besonders kaltes Licht zu erzeugen. Stimmt das?
Dies war zu Anfang so, mittlerweile gibt es andere Lichtfarben von weiß, warm und warmweiß auf dem Markt.

10. Was muss man beim Austausch von Glühbirnen beachten?
Ganz wichtig ist, dass die Ersatzlampe zur Kette passt. Das gilt nicht nur für die Fassung, sondern Spannung, Strom und auch die Wattzahl muss passen.

11. Wann sollten besser Lichtschläuche verwendet werden und was sind die Unterschiede zur Kette?
Das ist eine Geschmacksfrage. Lichtschläuche eignen sich besonders gut für das Beleuchten von Objekten, Gärten und ähnlichem. Auch hier gibt es Unterschiede in Länge, Farbe und Beschaffenheit.

12. Wann sollte eine Lichterkette besser entsorgt werden und vor allem wie?
Wenn diese einen äußerlichen Schaden aufweist oder die Leitungen und Fassungen spröde sind. Die Entsorgung sollte beim Recyclinghof erfolgen. Lichterketten kann man übrigens auch in den Gelben Sack werfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen