zur Navigation springen

Kreis Herzogtum Lauenburg : Serie brennender Autos in Schwarzenbek setzt sich fort

vom

In der Nacht zu Dienstag brannte ein Mercedes. Und wieder zwischen 1 und 2 Uhr.

Schwarzenbek | In Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist in der Nacht zum Dienstag erneut ein Auto in Flammen aufgegangen. Gegen 1.20 Uhr hatten Anwohner einen Knall vernommen und beim Blick aus dem Fenster den an der Elbinger Straße geparkten lichterloh brennenden Mercedes entdeckt. „Bei unserem Eintreffen stand das Auto bereits in Vollbrand“, berichtete Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Mit Wasser und Schaum löschte seine Mannschaft den Mercedes.

In Schwarzenbek sind seit März bereits mehr als ein Dutzend Fahrzeuge verschiedener Marken quer durch das Stadtgebiet verteilt ausgebrannt und weitere durch Hitze beschädigt worden. Der Schaden summiert sich mittlerweile auf mehr als 250.000 Euro. Hinzu kommen weitere ungeklärte Brände im Stadtgebiet, wie das ehemalige China-Restaurant „Jade“ oder Müll- und Papiercontainer.

Der Brand konnte gelöscht werden.

Der Brand konnte gelöscht werden.

Foto: Timo Jann
 

Die Polizei hat noch keine Spur vom möglichen Täter, geht aber von Brandstiftung aus. Laut Zeugenaussagen sei nach Ausbruch des Feuers ein Mann geflüchtet und mit einem Auto weggefahren. Durch das Feuer entstand ein Es entstand ein Schaden von rund 18.000 Euro.

In mehreren Fällen hatte die Polizei Grillanzünder sicherstellen können, mit denen die Brände wahrscheinlich entfacht worden waren. Die Tatzeit lag fast immer zwischen 1 und 2 Uhr nachts. Zu den selben Zeiten sind nur wenige Kilometer entfernt auf einem Parkplatz an der B 207 bereits vier weitere Autos angezündet worden. Es entstand ein Schaden von rund 18 000 Euro.

Eine Chronik der Fälle in Schwarzenbek, wo Brandstiftung nahe liegt:

15. März Um 1.15, 1.19 und 6.46 Uhr brennen Altpapiercontainer an der Gülzower und Möllner Straße. Tags darauf brennt am Bahnhof ein Mülleimer.
17. März Um 0.10 Uhr beginnt eine einsatzreiche Nacht. An vier Stellen im Stadtgebiet fackeln wahrscheinlich zwei Männer, die selbst ein dunkles Auto fuhren, acht Autos ab. An der Blinden Koppel, an der Finkhütte, an der Grabauer Straße und am Müllerweg brennen die Autos, weitere werden durch die Hitze beschädigt.
29. April Gegen 22 Uhr steht an der Industriestraße ein auf dem Parkstreifen abgestellter VW Polo in Flammen.
18. Mai Um 2.36 Uhr gibt es Alarm. Am Verbrüderungsring brennt ein Mercedes. Ein VW und ein Volvo werden durch die Hitze des Feuers beschädigt.
25. Mai Ein Mercedes brennt an der Thomas-Mann-Straße. Es ist 1.50 Uhr. 24 Stunden später ist es ein BMW an der nahen Albert-Schweitzer-Allee.
13. Juni An der Elbinger Straße brennt gegen 1.20 Uhr ein Mercedes.

 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2017 | 07:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert