Strassenglätte bei Lauenburg : Schwerer Unfall auf der B5: Auto überschlägt sich

Feuerwehrleute retten einen Mann, der auf der B 5 bei Lauenburg verunglückt war.

Feuerwehrleute retten einen Mann, der auf der B 5 bei Lauenburg verunglückt war.

Ein Autofahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlägt sich. Feuerwehrleute müssen ihn aus seinem Wagen befreien.

shz.de von
20. November 2016, 09:44 Uhr

Lauenburg | Bei einem nach Polizeiangaben glatteisbedingten Unfall auf der Bundesstraße 5 zwischen Lauenburg und Boizenburg ist am frühen Sonntagmorgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Nach einem Überschlag mit seinem Peugeot war der 45-Jährige in dem Fahrzeug eingeklemmt. Feuerwehrleute mussten ihn aus dem Wagen schneiden.

Der Boizenburger war auf dem Weg in Richtung Lauenburg, als er bei Straßenglätte die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Peugeot kam rechts von der Fahrbahn ab, rammte einen Findling, überschlug sich und prallte mit dem Heck gegen einen Baum. Das Auto blieb auf der Fahrerseite liegen.

„Da das Verletzungsmuster des Patienten unklar war, galt es, ihn möglichst schonend aus dem Wagen zu retten. Dafür haben wir die Dachholme der Beifahrerseite gekappt und das Dach dann abgeklappt, so dass der Rettungsdienst den Mann schonend auf eine Trage heben konnte“, erklärte Lauenburgs Feuerwehrchef Lars Heuer.

Wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße etwa eineinhalb Stunden lang voll gesperrt. Bereits am Samstag hatte es mehrere Unfälle aufgrund von Straßenglätte gegeben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert