Amtsgericht Oldenburg : Schwerer Reisebusunfall nach Karl-May-Spielen – Fahrer vor Gericht

shz+ Logo
Der Reisebus liegt nach einem Zusammenstoß mit einem Rettungswagen auf der Landesstraße 58 zwischen Lensahn und Cismar im Straßengraben.

Der Reisebus liegt nach einem Zusammenstoß mit einem Rettungswagen auf der Landesstraße 58 zwischen Lensahn und Cismar im Straßengraben. In der Frontscheibe steckt die Seitenwand des Rettungswagens.

Der Busfahrer ist frontal mit einem Rettungswagen zusammengestoßen. Ein 22-jähriger Betreuer der Reisegruppe starb.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. August 2019, 11:56 Uhr

Oldenburg in Holstein | Über ein Jahr nach einem tödlichen Reisebusunfall muss sich ein 52 Jahre alter Fahrer seit Dienstag wegen fahrlässiger Tötung vor dem Amtsgericht in Oldenburg in Holstein verantworten. Ihm wird vorgeworfe...

geblnOurd ni tinHesol | ebrÜ ien hJar chna eneim indclthöe eslbnifelauRus msus sihc ine 52 Jehar trael arhrFe stei tgneisaD genew räesigsrhfal Tntugö rov emd rgAsmthecti ni dOnegrlbu in nolsHite averewn.totrn hmI irdw nfgevweoror, im iJun 8021 ieb ünitRg im iKesr ssithltOone nneie mssoZamutßne sesein mti neidenerkriFn etesebtnz esssieRseub imt meien etgeRasntgunw arsthuvrce zu bena.h

s:eWeentlrei Nach ualnfuslB tim getnenuRgtaws – Jer-2riäg2h trstib ni kliKni

Bei mde Uanllf eudrwn 03 nnsMceeh telzrv,et ien 22 Jrhea lrtea uBrerete galer wezi gTae nahc dem fnUlal enseni hewnscre neuegtre.Vnlz

uLta nAaklge tteah erd rhufeBsar ien orv him htnesadle tuAo zu tpsä ktemerb dnu arw fua die nanareGhhfegb aihegs,wuenc um iene looislinK zu edemive.rn Daieb aüesrhb er dne itm lucathliB und anisMtrrhno naenaenernhhd wenRngsaettug ndu ietßs lafnotr tim hmi azmsn.meu

 

In mde suebeisR ßaesn 38 reKidn asu med scehssnehi i-wrlreamKs-heSdcE tmi 11 tB.reunere eiD prGuep war fua erd hküctfraR von edn nyielr--SapaelMK ni adB beggSeer in rih rFengraeeil ni Daemh an dre Oste.es Ob ma Desgatin tiebsre ein ertilU venürdekt edernw ot,lels dsatn nucsähzt ntihc .efst

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert