Bund der Steuerzahler : Schwarzbuch veröffentlicht: 12 Fälle in SH, drei in HH

Avatar_shz von 27. Oktober 2020, 12:10 Uhr

Bundesweit prangert der Verein 100 Fälle an. In SH seien die Ausgaben wegen der Corona-Krise besorgniserregend.

Kiel/Hamburg | Der Bund der Steuerzahler (BdSt) wirft Bund, Ländern und Kommunen zahlreiche Fälle der Verschwendung öffentlicher Gelder vor. Von den bundesweit 100 Fällen, die in dem am Dienstag veröffentlichten sogenannten „Schwarzbuch“ erwähnt werden, beziehen sich zwölf auf Schleswig-Holstein. Darunter ist auch ein positiver Fall. Corona-Hilfe als Vorwand? Große S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen