Dieter Büddefeld : Schleswig-Holsteins Verfassungsschutzchef beurlaubt

Dieter Büddefeld. /Archiv

Dieter Büddefeld. /Archiv

Gegen den langjährigen Leiter wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Es geht um fragwürdiges Verhalten Büddefelds.

shz.de von
20. August 2018, 16:44 Uhr

Kiel | Der Leiter des Verfassungsschutzes in Schleswig-Holstein, Dieter Büddefeld, ist beurlaubt worden. Das Innenministerium bestätigte am Montag einen Bericht des Norddeutschen Rundfunks. Es gehe um „fragwürdiges Verhalten“, berichtete NDR Info.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wurde gegen Büddefeld ein Disziplinarverfahren eingeleitet, für dessen Dauer er beurlaubt wurde. Es gehe um persönliches Verhalten des Verfassungsschutzchefs, der diesen Posten seit knapp sieben Jahren innehatte.

Das Innenministerium beließ es auf Anfrage bei einer dürren Mitteilung: Ressortchef Hans-Joachim Grote (CDU) habe den Abteilungsleiter des Verfassungsschutzes „vorläufig von der Führung seiner Dienstgeschäfte entbunden“, hieß es. „Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes kann das Ministerium darüber hinaus keine Angaben machen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen