zur Navigation springen

Milch direkt vom Bauern : Schleswig-Holsteins Milchtankstellen auf einer Karte

vom

Eine zunehmende Zahl von Milchbauern betreibt ein Zusatzgeschäft wider der Verramschung ihres Produktes. Zahlreiche Milchtankstellen gibt es bereits in SH. Und vielleicht bald schon eine mehr.

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2016 | 18:18 Uhr

Not macht erfinderisch: Einige Bauern trotzen der desaströsen Preisentwicklung am Milchmarkt und bringen ihre Rohmilch jetzt wieder direkt an den Mann. Das geschieht nicht mehr von der Weide, sondern vor allem über sogenannte Milchtankstellen, die derzeit in Deutschland sprießen. Über diese Zapfautomaten kann der Kunde per Münzeinwurf selber seine Milch in eine Milchflasche füllen. Bei Abfüll-Preisen um einen Euro pro Liter kann der Landwirt anders als bei derzeitigen Marktpreisen wirtschaftlich arbeiten. Die Bauern umschwimmen damit jedenfalls zum Teil dem Ramschpreis-Sog der Supermarktketten. Zudem machen sie unabhängiger von den Molkereien.

Im März hatten in Deutschland große Molkereien noch um die 24 Cent je Liter gezahlt. Wegen eines Überangebots sind aktuell die Milchpreise in ganz Europa im Keller. Um kostendeckend wirtschaften zu können, bräuchten die rund 75.000 Milchbauern in Deutschland einen Erzeugerpreis von etwa 40 Cent pro Liter.


Auch dem Kunden ist so geholfen. Er kommt in den Genuss echter Rohmilch wie zu Großmutters Zeiten – von der man nach ein paar Stunden sogar Sahne abschöpfen kann. Ein weiterer Vorteil für die Verbraucher: Die kleinen Hütten mit der Zapfsäule sind zumeist 24 Stunden am Tag und auch sonntags geöffnet. Über 30 Zapfsäulen haben wir ausfindig gemacht, im Norden des Landes scheint die Entwicklung noch nicht angekommen zu sein.

Etwas Vorsicht ist am Anfang dennoch geboten. Denn die frische Milch mit dem hohen Fettgehalt verträgt nicht jeder Magen gleich in rauen Mengen. Man sollte sich also vorsichtig an das Naturprodukt heranwagen. Die Milch ist nur gefiltert, also weder homogenisiert, noch pasteurisiert, noch mikrofiltriert. Sie wird deshalb recht schnell dick und sauer.

Alle Angaben ohne Gewähr. Falls Ihnen weitere Milchtankstellen bekannt sind, bitten wir freundlich um Hinweise per E-Mail (onlineredaktion@shz.de) oder Kommentar.

Milchpreisumfrage

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen