zur Navigation springen

Veranstaltungen in SH : Schiffe, Fische, Hafen und mehr: Am Wochenende ist viel los im Norden

vom

Die Wetterprognose für das Wochenende ist vielversprechend und lädt zu Aktionen im Freien ein. Dazu bieten sich in Schleswig-Holstein am Wochenende zahlreiche Möglichkeiten.

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2016 | 19:17 Uhr

Viele Arbeitnehmer haben mit Himmelfahrt und dem Brückentag am Freitag ein langes Wochenende vor sich. Trotz der vielen Freizeit sollte mit unseren Veranstaltungstipps am Wochenende keine Langeweile aufkommen.

Angrillen auf einem der schönen Grillplätze

<p>Beim Grillen lässt sich das schöne Wetter genießen.</p>

Beim Grillen lässt sich das schöne Wetter genießen.

Foto: Felix Kästle/dpa

Packen Sie ihren Picknickkorb und den Grill ein und erkunden Sie mit ihrer Familie oder Freunden einen Grillplatz in ihrer Nähe. In unserer Karte sind die schönsten Grillplätze in Schleswig-Holstein zu finden.

Anbaden im beheizten Freibad

Im Kropper Freibad wurde der neue Drei-Meter-Turm eingeweiht.
Im Kropper Freibad wurde der neue Drei-Meter-Turm eingeweiht. Foto: Krabbenhöft
 

Viele Freibadbetreiber öffneten bereits am 1. Mai ihre Tore, obwohl erst vor ein paar Tagen noch Schnee vom Himmel fiel. Doch das Wetter wird immer frühlingshafter und außerdem ist das Wasser in den meisten Bädern ohnehin beheizt.

Wenn Sie sich also schon ins kühle Nass trauen wollen, finden Sie auf unserer Karte die Freibäder in Schleswig-Holstein.

Freier Eintritt in der Hamburger Kunsthalle

Nach 17 Monaten wurde die Hamburger Kunsthalle nach einer umfangreichen Modernisierung am 30.04.2016 wiedereröffnet. Foto: Lukas Schulze/dpa
Nach 17 Monaten wurde die Hamburger Kunsthalle nach einer umfangreichen Modernisierung am 30.04.2016 wiedereröffnet. Foto: Lukas Schulze/dpa

Die Hamburger Kunsthalle öffnete nach einer umfangreichen Modernisierung am 30. April wieder für Besucher. Beim Fest zur Wiedereröffnung der Hamburger Kunsthalle kamen rund 20.000 Besucher. In den vergangenen 17 Monaten wurden der Gründungsbau von 1869 und der neoklassizistische Erweiterungsbau von 1919 modernisiert.

Kernstück des Projektes ist die Wiederbelebung des historischen Haupteinganges im Gründungsbau. Damit konnten das Foyer und das seit 1919 ungenutzte Treppenhaus hell und modern umgestaltet werden. Am Ort des alten Café Liebermann gibt es ein neues Museumscafé. Erstmals ist nun ein Rundgang durch alle Epochen von den Alten Meistern bis zur Kunst der Gegenwart möglich.

Im gesamten Monat Mai ist der Eintritt für alle Besucher kostenlos. Bei Führungen können sich Interessierte die Höhepunkte der Sammlung erklären lassen.

Ein Besuch beim 827. Hamburger Hafengeburtstag

<p>Vom 5. bis 8. Mai steigt die Geburtstagsfeier für den Hafen, der in diesem Jahr 827 Jahre alt wird.</p>

Vom 5. bis 8. Mai steigt die Geburtstagsfeier für den Hafen, der in diesem Jahr 827 Jahre alt wird.

Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Großsegler, Museumsschiffe, Barkassen, Einsatzschiffe und gleich neun Kreuzfahrtschiffe kommen zum 827. Hafengeburtstag. Insgesamt mehr als 300 Schiffe sind im Hamburger Hafen unterwegs. Highlights sind die deutsche 3-Mast-Bark „Alexander von Humboldt II“, sowie die beiden Schwesterschiffe Dar Młodzieży aus Polen und Mir aus Russland.

Abgerundet wird das Programm auf dem Wasser durch die 3,5 Kilometer lange Hafenmeile von der HafenCity über die Landungsbrücken bis zur Fischauktionshalle mit rund 500 Schaustellern und 200 Programmpunkten. Auf den über elf Bühnen gibt es Live-Musik von Rock, Pop, Reggae, Punk und Ska mit Musikern wie zum Beispiel Lotto King Karl oder Marquess. Das Partnerland ist Ungarn. An der Kehrwiederspitze kann der europäische Nachbar ganz nah erlebt werden.

Die Programm-Highlights finden Sie übersichtlich auf unserer Karte zum Hafengeburtstag.

Surffestival auf Fehmarn - dem Hawaii des Nordens

Vom 5. bis 8. Mai findet auf Fehmarn das Surf-Festival statt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Vom 5. bis 8. Mai findet auf Fehmarn das Surf-Festival statt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Windsurfer der Spitzenklasse treffen sich vom 5. bis zum 8. Mai zum Surf-Festival auf der Ostseeinsel Fehmarn. Mit von der Partie ist nach Angaben der Veranstalter vom Windsurfmagazin „Surf“ auch der dreimalige Wave-Weltmeister Philip Köster. Er wird am 5. Mai seine Auszeichnung „Surfer of the Year 2015“ entgegennehmen.

Herzstück der Festivals ist eine große Outdoor-Messe. Mehr als 30 Hersteller von Brettern, Segeln und Zubehör stellen ihre Produkte für kostenlose Tests zur Verfügung. Beim sportlichen Programm auf dem Wasser kämpfen Hobby-Surfer und Stand-up-Paddler sowie Profis um Punkte und Podiumsplätze. Außerdem gibt es Autogrammstunden mit den Stars der Szene.

37. Rumregatta in Flensburg

Seglerromantik pur unter den klassischen rotbraunen Segeln der gepflegten Schiffe.
Seglerromantik pur unter den klassischen rotbraunen Segeln der gepflegten Schiffe. Foto: Wolf Hansen

Das Himmelfahrtswochenende ist in Flensburg gleichbedeutend mit der Rum-Regatta: Von Freitag an wird die Flensburger Förde wieder zur Rennstrecke für Gaffelsegler aus ganz Nordeuropa. Sie zählt im nordeuropäischen Raum zum größten Treffen von historischen, gaffelgetakelten Arbeitsschiffen. Es werden bis zu 120 Schiffe erwartet.

Um einen Sieg geht es dabei aber nicht wirklich: Wer unbedingt Erster werden wolle, erhalte „die schändlichsten Preise unter der nördlichen Sonne“, drohen die Veranstalter scherzhaft auf ihrer Internetseite. Auch die 37. Ausgabe des jährlichen Seglertreffens wird von einem Gaffelmarkt am Flensburger Hafen begleitet. Mittlerweile ist die Rumregatta damit nicht mehr nur ein Fest der Segler für Segler, sondern auch ein Publikumsmagnet für die Region. Mehr Infos gibt es hier.

38. Heringstage in Kappeln

Ein kulinarisches und kulturelles Programm wartet auf die Gäste der Kappelner Heringstage.
Ein kulinarisches und kulturelles Programm wartet auf die Gäste der Kappelner Heringstage. Foto: shz

Kappeln wartet am Wochenende mit den traditionsreichen Heringstagen auf. Dabei wird am Donnerstag wird der „Heringskönig“ ermittelt. Diesen Titel bekommt, wer das Gewicht eines Fangs am besten schätzt. Ein Kandidat ist CDU-Landtagsfraktionschef Daniel Günther. Mit Heide Simonis, Peter Harry Carstensen und Volker Rühe gibt es berühmte Ex-„Heringskönige“.

Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm für die ganze Familie. In der Innenstadt gibt es ein kostenloses Kinderprogramm unter anderem mit Live-Acts und Spielgeräten auf dem Deekelsen Platz. Mehr Informationen zum Programm gibt es hier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen