Eidelstedter Bahnhof : Rote Ampel ignoriert: Zwei 15-Jährige von Pkw erfasst

Die Pinneberger Chaussee wurde für die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Die Pinneberger Chaussee wurde für die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Einer der Jugendlichen kam schwer verletzt ins Krankenhaus, der zweite erlitt Schürfwunden und Prellungen.

shz.de von
02. September 2018, 11:43 Uhr

Hamburg | Zwei 15-Jährige haben im Hamburger Stadtteil Eidelstedt eine rote Ampel ignoriert und sind von einem Auto angefahren worden. Der Polizei zufolge waren die Jugendlichen am Sonnabendgabend zu Fuß unterwegs, als sie bei Rot eine Straße überquerten. Trotz Vollbremsung konnte ein Autofahrer den Zusammenstoß nicht verhindern. Einer der 15-Jährigen kam schwer verletzt ins Krankenhaus, der zweite erlitt Schürfwunden und Prellungen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert