Lübecker Staatsanwaltschaft : Rocker-Affäre: Keine Ermittlungen gegen Beamte und Kieler Oberstaatsanwalt

shz+ Logo
Januar 2010: Im Subway griffen „Bandidos“ drei verfeindete „Red Devils“ an.
Januar 2010: Im Subway griffen „Bandidos“ drei verfeindete „Red Devils“ an.

Ein Schreiben der Lübecker Staatsanwaltschaft resümiert, dass kein Verdacht eines strafbaren Verhaltens besteht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
15. März 2019, 14:52 Uhr

Kiel | Im Zusammenhang mit der Rocker-Affäre drohen ehemaligen Spitzenbeamten der Polizei in Schleswig-Holstein keine Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. „Es ist gut, dass erstmals von unabhängiger Seite geprüf...

Kiel | Im muashaneZmgn mit dre ofrefreäR-kAc denorh geemhnalie apeentezSmnibt dre oiiPezl in ligt-oelSsinceHhws eknie uneEtgnlmitr erd cnttha.asafaStwtlas sE„ ist ,gtu assd asmsrlte von gnihnegäurab tSeie üegftrp wednor tis, bo ide curgekdtnnUrü nntdersatele Asnauseg mi laFl bSuway uz nreie eflngVogru hldUgusrnci,e einer rehuebsinaetrubigF oder enier ttSrvaurenefglie fteüghr ta“h, aegst tkcirPa eyrerB (tire)pPrenaait am treFig.a rE tetah vro pnakp ewiz naJher zigeeAn ngeeg Veortzgetes vno izew tErletminr ndu nneei -nhFeVMür-ran te.letlgs

nKie gtsdaervaAhncfn ieesn rtafrasnbe ehearltsVn

In enmei ii1-sneget8 nSb,heeirc dsas dre nctshueeD rernPuseeAtsg- lroveg,ti tokmm edi recLübek hattfstsaaalSctnaw zu med Sl,sshcu sads dwree enegg die aintengzeeg maneBte red eoPlizi cohn ggeen ieenn eeilrK taanbaOlrtsetasw rde entdgrfcnvsaAha ftasebanrr saertnVleh b.eetesh

srWlntieeee: iBrceht ruz „kAr-reofRc:fe“ä Das eunrgügehrsvnsaF red eziiPol

Dei orrfVüwe neegg die oezPiil im Zsumnmneagha mti nmleuriEttng enegg Rcokre ni herenfür rnaeJh ncsigeättebhf uach ennie aemlrPatecisnnhar hnsucnscsastegUs.uhuurs

eyrBer ferdiuzne mti cgnhEntedsiu der aalttScwshnfatsata

yereBr ahtet ied rfVwreoü mi iaM 1702 theföicnlf ecth.gma Er eteigz scih fdzeueinr imt rde snhdtEgcunei red Lecberkü lsaftcawtt:tasaaShn

sSlbte nnwe dies ni eesidm Vearhnerf cnthi der llFa seegnwe esni tls,eol nkna eine Aedgernükuausurngstc mi hseätnnc nVerafher ruz Iaetrngnuifh ored Vrrtegeunlui eushiUdrgcln fh.rnüe

ieD hPreülgiunzfio ssüme raelk„ oagVnber ecmhna, hacn nened chau -VrrPehFü sasuAgen nov ePs,enron ide eenki irtiVkuahlretec ge,nneeiß slildtvgäon zu tkneeoridenum dnu red tzJius eemnittziul han,e“b oerrdfet rde Js.urit Dei fhtSlanaacsatwatst aebh ihre snhueEcndgti mi ienswehletcn diamt ge,ünbretd sasd eid tncudkrntüree enafnmroonIti innkee hnicslceenaihw sEinfusl fau sda nreratvShfrefa um niee eetcsesehrMeisr ni med earlnhaetcSsnlrut ni Nntüemesur hbatge että.hn

zur Startseite