zur Navigation springen

Erstsemester : Rekord-Einschreibungen an mehreren Hochschulen in SH

vom

Insgesamt gibt es inzwischen mehr als 66.000 Studenten. An vielen Hochschulen mussten Bewerber abgelehnt werden.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2017 | 20:30 Uhr

Die Hochschulen im Norden sind weiter auf Erfolgskurs. Insgesamt mehr als 66.000 studieren in Schleswig-Holstein. Auch in diesem Jahr waren nicht so viele Studienplätze im Angebot, dass alle Bewerber ihr Wunschstudium antreten konnten. Die Kieler Fachhochschule musste zum Beispiel in den Sozial- und Gesundheitswissenschaften drei von vier Bewerbern ablehnen. Auch die Uni Lübeck meldet neue Anmelde-Rekorde. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat mit den Hochschulen großes vor: „Wir werden daran arbeiten, dass zukünftig nicht nur die einzelne Hochschule als solche wahrgenommen wird, sondern auch der Hochschulstandort Schleswig-Holstein eine sichtbare und anerkannte Top-Marke wird.“ Das Potenzial dazu sei allemal vorhanden, so die Ministerin.

Das Spektrum der Universitäten im Land als Momentaufnahme:

Uni Kiel

Insgesamt werden im neuen Studienjahr wieder mehr als 26.500 Studierende an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) eingeschrieben sein, darunter 4800 Lehramtskandidaten, 3000 Wirtschaftswissenschaftler, 2190 angehende Juristen, 1980 Mediziner und 1370 Agrarwissenschaftler. Mehr als 6240 Studenten sind neu an der Landes-Uni, davon 4651 Erstsemester. Von den 26.500 Studierenden kommen allein 15.000 aus Schleswig-Holstein, 2900 aus Niedersachsen, 2000 aus Hamburg und immerhin 1400 aus Nordrhein-Westfalen. Etwa 3800 Studiosi – also knapp ein Siebtel – sind älter als 30 Jahre.

FH Kiel

Zum Wintersemester begrüßte Die Fachhochschule (FH) Kiel 1445 neue Studierende, 1397 starten ins erste Fachsemester, 48 in höhere. 179 begannen einen Masterstudiengang. Der Fachbereich Maschinenwesen kann 287 Erstsemester verzeichnen, am Fachbereich Wirtschaft sind es 243, bei Informatik und Elektrotechnik 249 und bei Medien 187 junge Frauen und Männer ihr Studium. Der Fachbereich Agrarwirtschaft in Osterrönfeld bei Rendsburg begrüßte 111 Anfänger. Insgesamt bewarben sich 5238 Studieninteressierte auf die zulassungsbeschränkten Studiengänge. So konnten bei 1490 bei Bewerbungen für den Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit nur 320 Bewerber zu gelassen werden. Derzeit sind insgesamt l7813 Studierende an der FH Kiel eingeschrieben.

Muthesius Kunsthochschule

An dieser Hochschule in Kiel gibt es rund 580 Studienplätze. Auf Grund der strengen Eingangstests ist die Zahl relativ konstant. Beliebtester Studiengang ist Kommunikationsdesign.

Uni Flensburg

1895 Erstsemester wurden bereits am 11. September von Präsident Prof. Dr. Werner Reinhart an der Europa-Universität Flensburg (EUF) willkommen geheißen. Als zweite Universität Deutschlands hat die EUF ihre Semesterzeiten dem internationalen Hochschulkalender angepasst und ein Herbstsemester von September bis Dezember eingeführt. Etwa 77 Prozent der Neuen studieren auf Lehramt. Auch vier Geflüchtete haben sich im aktuellen Herbstsemester zum Studium an der EUF eingeschrieben, in den Bachelorstudiengang „European Cultures and Society“. Insgesamt sind an der Europa-Universität Flensburg gut 5700 Studierende eingeschrieben, im Wintersemester 2016/2017 waren es 5333 Studenten.

HS Flensburg

Die Hochschule (HS) – ehemals Fachhochschule – Flensburg zählt rund 1000 Erstsemester. Nach wie vor ist die Nachfrage nach Studienplätzen in der Betriebswirtschaftslehre sehr hoch. Der Masterstudiengang Wind Engineering ist überdies international stark nachgefragt. Insgesamt studieren an der Hochschule Flensburg jetzt 4050 Studierende – in etwa so viele bisher.

Uni Lübeck

Mit einer erneuten Rekordzulassung geht die Universität zu Lübeck ins Wintersemester: 1068 neue Studenten haben sich eingeschrieben – damit überschreitet die Erstsemesterzahl in der Hansestadt erstmals die Tausendermarke und liegt 11,1 Prozent über der des Vorjahres. Der nach wie vor stärkste Studiengang an der Universität zu Lübeck ist die Humanmedizin mit 190 Erstsemestern. Zusammen genommen bringen es die inzwischen fünf Informatik-Bachelorstudiengänge allerdings bereits auf 328 Erstsemester. Insgesamt hat die Universität jetzt 4639 Studierende; zum Vergleich: im Wintersemester 2000/01 waren es erstmals über 2000. Der Frauenanteil beträgt inzwischen 57 Prozent.

FH Lübeck

An der Fachhochschule Lübeck begannen 1168 Studenten in diesem Winter mit dem Studium. Insgesamt meldet die FH 4900 Studenten, 180 mehr als vor einem Jahr.

Musikhochschule Lübeck

Klein aber fein ist die Musikhochschule an der Trave mit 450 Studiosi, davon nahmen 94 aktuell ihr Studium auf.

FH Westküste

Die Fachhochschule in Heide begrüßt in ihren Bachelor- und Masterstudiengängen zum Wintersemester insgesamt 670 neue Studierende. Die verfügbaren Studienplätze in den Fachbereichen Technik und Wirtschaft wurden damit nahezu in vollem Umfang besetzt. Mit nunmehr 1900 Studierenden erreicht die Hochschule in der Kreisstadt Dithmarschens zudem einen neuerlichen Rekordwert. Die größte Nachfrage verzeichneten in diesem Jahr die Bachelor-Studiengänge „Wirtschaftspsychologie“ und „International Tourism Management“. Auch für den Studiengang „Immobilienwirtschaft“ gab es deutlich mehr Bewerber als Plätze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen