zur Navigation springen

Munitionsfund in Eutin : Polizei zieht Panzerfäuste aus Eutiner See

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein verdächtiger Fund wird der Polizei im Eutiner See gemeldet. Es handelt sich um Weltkriegsmunition.

Eutin | Ist der Große Eutiner See ein Depot für Weltkriegsmunition? Dieser Verdacht keimt am Donnerstag in Eutin auf, als der Polizei verdächtige Gegenstände in dem See gemeldet werden. Die Beamten rücken an und stellen fest: In dem See lagern Überreste von Panzerfäusten. Das teilt die Polizei am Freitag mit.

Bei der Suche im See finden die Polizisten Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg. Experten des Kampfmittelräumdienstes müssen anrücken, um die Überreste ehemaliger Panzerfäuste an Land zu ziehen. Jetzt müssen die Teile noch sachgerecht entsorgt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2016 | 10:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert