Kreis Segeberg : Polizei schießt auf bewaffneten Unbekannten

Eine Frau hatte den Mann auf einem Grundstück bemerkt und die Beamten alarmiert. Kurz darauf kam es zum Schusswechsel.

Avatar_shz von
31. Dezember 2017, 17:24 Uhr

Wahlstedt | Die Polizei hat einen Mann in Wahlstedt (Kreis Segeberg) mit einem Schuss verletzt. Der 38-Jährige habe am Sonntag eine Waffe mit sich geführt und sei von Beamten verfolgt worden, teilte die Polizei mit. Eine Frau hatte die Beamten den Angaben zufolge über eine verdächtige Person auf einem Grundstück informiert.

Als die Polizei eintraf, habe der Mann die Flucht ergriffen. Die Einsatzkräfte verfolgten ihn zu Fuß und stellten ihn. „Im weiteren Verlauf kam es zu einem Schusswaffengebrauch seitens der Beamten“, hieß es. „Der Mann wurde durch die Schussabgabe verletzt und wird aktuell medizinisch versorgt.“ Die Polizisten blieben unverletzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert