Mit Video : Polizei-Großkontrollen: 100 Verstöße in SH

Mit Drogenspürhunden und mobilem Röntgengerät: Die Polizei hat mit 65 Beamten eine Großkontrolle in Schleswig-Holstein durchgeführt. Und sie wurden fündig.

shz.de von
10. Mai 2015, 13:49 Uhr

Die Landespolizei hat im Norden Schleswig-Holsteins am Samstagabend bis Sonntagmorgen Großkontrollen durchgeführt. Dabei wurde unter anderem die A7 in Höhe Schleswig-Schuby in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. Drogenspürhunde und ein mobiles Röntgengerät waren im Einsatz. Bei acht Personen wurden Drogen nachgewiesen. 65 Polizeibeamte kontrollierten bis 6 Uhr am Sonntagmorgen.

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/DtQbT5mICXk" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Die Bilanz:

100 geahndete Verstöße

16 erstattete Anzeigen

80 Ordnungswidrgkeiten

Neun entnommene Blutproben, davon acht mal Drogenmissbrauch und ein mal Alkoholmissbrauch (1,6 Promille)

Fünf Anzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein

Zwei Schleusungen (fünf Menschen, die nach Skandinavien wollten)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert