Missbrauch bei „Mondscheinnacht“ : Polizei fasst mutmaßlichen Sextäter von Kropp

Ein 26-Jähriger sitzt in U-Haft: Er soll eine Frau in Kropp missbraucht haben. Er bestreitet die Tat.

shz.de von
21. September 2016, 13:57 Uhr

Kropp | Nach einem gewalttätigen sexuellen Übergriff Anfang September in Kropp abseits der Veranstaltung „Mondscheinnacht“ hat die Kriminalpolizei Schleswig einen Tatverdächtigen festgenommen. In seiner Vernehmung bestritt der 26-Jährige die Tat. Gesicherte DNA-Spuren erhärteten allerdings den Verdacht gegen den Beschuldigten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde der Mann am Montag dem Haftrichter beim Amtsgericht Schleswig vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Das Verbrechen ereignete sich am Sonntag, den 4. September, zwischen 1.45 und 2.15 Uhr. Zuvor hatte es zwischen der Frau und dem mutmaßlichen Täter an der Bühne „Alter Viehmarkt“ Kontakt gegeben. Dann gingen die beiden in Richtung Kirche. „Nach Angaben der Geschädigten ist es dort zu einem gewalttätigen Übergriff gekommen“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert