Tarp : "Wir werden den Norden wieder rot machen"

Peddinghaus möchte sich gegen Jost de Jager durchsetzen. Foto: Dewanger
Peddinghaus möchte sich gegen Jost de Jager durchsetzen. Foto: Dewanger

Der Sozialdemokrat Dirk Peddinghaus wird Konkurrent des CDU-Landesvorsitzenden Jost de Jager im Kampf um das Direktmandat im Bundestagswahlkreis 1.

Avatar_shz von
25. November 2012, 02:26 Uhr

Tarp |
Auf der SPD-Wahlkreiskonferenz in Tarp stimmten 151 Genossen für den Kreistagsabgeordneten aus Sollerup. Er setzte sich somit bereits im ersten Wahlgang gegen seine drei Mitbewerber Knut Dethlefsen aus Warschau (91 Stimmen), Bente Reimer aus Gelting (30 Stimmen) und Reinhardt Vieth aus Schleswig (6 Stimmen) durch. "Das ist ein überwältigendes Ergebnis. Ich reiche nun denen die Hand, die mich nicht gewählt haben", so Peddinghaus in seiner abschließenden Rede.
Für den 49-Jährigen war es ein Erfolg im zweiten Anlauf. Bereits 2009 hatte er sich um die Kandidatur im Kreis Schleswig-Flensburg beworben. Damals unterlag er jedoch seinem Parteifreund Wolfgang Wodarg, welcher sich wiederum nicht gegen den CDU-Politiker Wolfgang Börnsen durchsetzen konnte. Das verlorene Direktmandat soll nun Peddinghaus für die Sozialdemokraten zurückgewinnen. "Wir werden den Norden wieder rot machen", versprach er.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen