Höhere Gewalt in SH und Hamburg : Viele Eltern bleiben auf Kita-Streik-Kosten sitzen

Werden bei Streik die Kita-Gebühren erstattet? Es kommt darauf an - vor allem auf den Standort.

shz.de von
13. Mai 2015, 15:08 Uhr

Kiel/Hamburg | Beim Streik der kommunalen Kitas können betroffene Eltern in Norddeutschland nur teilweise auf eine Rückerstattung der Gebühren hoffen. Die Sozialbehörde in Hamburg empfehle zwar eine Rückzahlung, die Entscheidung liege aber bei den einzelnen Trägern, sagte ein Sprecher der Sozialbehörde.

Eine generelle Erstattung der Elternbeiträge komme in Schleswig-Holstein nicht infrage, sagte Gemeindetag-Geschäftsführer Jörg Bülow. Man berufe sich bei dem Streik auf höhere Gewalt. In Kiel und Lübeck habe man hingegen bereits beschlossen, Eltern die gesamten Beiträge und Verpflegungsgelder für den Zeitraum des Streiks zurückzuzahlen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen