Führungsdebatte : SPD-Streit schwelt weiter

SPD-Landeschef Ralf Stegner - kandidiert er erneut für den Landesvorsitz? Foto: dpa
SPD-Landeschef Ralf Stegner - kandidiert er erneut für den Landesvorsitz? Foto: dpa

Die Führungsdebatte in der Nord-SPD bleibt in vollem Gang. Landeschef Ralf Stegner ließ die Forderung, nicht erneut für den Landesvorsitz der Partei zu kandidieren, zurückweisen.

Avatar_shz von
11. März 2011, 11:26 Uhr

Gewählt wird am 9. April in Husum. Für Stegner sei der innerparteiliche Wahlkampf beendet, sagte ein SPD-Sprecher. Der Landes- und Fraktionsvorsitzende hatte einen Mitgliederentscheid zur Spitzenkandidatur für die vorgezogene Landtagswahl klar gegen Kiels Oberbürgermeister Torsten Albig verloren. Tags darauf erklärte Albig, er unterstütze eine Wiederkandidatur Stegners für den Landesvorsitz. Diesen schnellen Machtkompromiss hatte der SPD-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Bartels im Interview mit dem sh:z als "schweren politischen Fehler" scharf kritisiert.
Bartels hatte zudem den Rendsburger Bürgermeister und bisherigen Parteivize Andreas Breitner als künftigen Landesparteichef vorgeschlagen. Der Rendsburger Bürgermeister winkte jedoch ab: Er kandidiere erneut als stellvertretender Landesvorsitzender. "Ich werde meinen Beitrag leisten, um im Interesse der Landespartei diese, Tandemlösung‘ zum Erfolg zu führen", erklärte Breitner.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen