Vor der Innenministerkonferenz : Sabine Sütterlin-Waack für Diskussion über Verbot der Reichsflagge

Avatar_shz von 24. September 2020, 07:17 Uhr

shz+ Logo
Sabine Sütterlin-Waack

Sabine Sütterlin-Waack

In den Fokus der Öffentlichkeit gerieten Reichsfahnen zuletzt Ende August, als Demonstranten die Treppe des Reichstagsgebäudes in Berlin besetzten.

Kiel | Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) hat sich offen gezeigt für eine Diskussion über ein bundesweites Verbot der Reichsfahne und Reichskriegsflagge. Die kommende Innenministerkonferenz in Weimar wäre ein geeigneter Anlass, um über dieses Thema zu diskutieren. Bei der Frage eines möglichen Verbots der Reichsflagge und der Re...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen