Nach Chatgruppen-Skandal in NRW : Rechte Tendenzen bei der Polizei: 26 Verdachtsfälle in Schleswig-Holstein

Avatar_shz von 17. September 2020, 21:01 Uhr

shz+ Logo
Polizisten bei einer Demo gegen Rechts in Neumünster. /Symbolbild /Archiv

Polizisten bei einer Demo gegen Rechts in Neumünster. /Symbolbild /Archiv

Zwölf der 26 seit 2014 gezählten Verdachtsfälle erwiesen sich als falsch. Einige Verfahren laufen noch.

Kiel | Mit dem Chatgruppen-Skandal in Nordrhein-Westfalen ist die Debatte um rechte Tendenzen in der Polizei neu entbrannt. 30 Beamte sind suspendiert worden. In Schleswig-Holstein hat es in den vergangenen sechs Jahren 26 Verdachtsfälle gegeben. In zwölf Fäll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen