Neues Finanzierungssystem : Nord-SPD will Gesundheitsversorgung für Kinder stärken

Avatar_shz von 21. August 2020, 07:56 Uhr

shz+ Logo
Serpil Midyatli gehört zu den wenigen Menschen mit Migrationshintergrund, die in Politik Karriere machen.
Serpil Midyatli fordert eine neue Finanzierung der Gesundheitsversorgung für Kinder und Jugendliche.

Der Kostendruck auf Kinderkliniken treibt die SPD um. Die Fraktion befürchtet Versorgungslücken vor allem auf dem Land.

Kiel | Mit einer Landtagsinitiative will die SPD in Schleswig-Holstein die Gesundheitsversorgung von Kindern und Jugendlichen sichern und stärken. Gerade im ländlichen Raum stünden die pädiatrischen Stationen der Krankenhäuser unter starkem Kostendruck, heißt es in einem Antrag, mit dem sich das Parlament in der nächsten Woche befassen soll. Stationen seien a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen