Nach Parteiausschluss von Sayn-Wittgenstein : Nord-AfD wählt neue Landesspitze – ein neuer Machtkampf?

Avatar_shz von 08. Januar 2020, 05:05 Uhr

shz+ Logo
Christian Waldheim spricht bei der Europawahlversammlung der AfD. /Archivbild
Christian Waldheim spricht bei der Europawahlversammlung der AfD. /Archivbild

Kandidaten gibt es offiziell noch nicht. In AfD-Kreisen rechnet man aber wieder mit einem Machtkampf der Flügel.

Kiel | Nach dem Rauswurf der schleswig-holsteinischen AfD-Landesvorsitzenden Doris von Sayn-Wittgenstein wegen rechtsextremer Kontakte will die Partei in Kürze eine neue Spitze wählen. Auf einem Landesparteitag im Februar oder März sollen der Landesvorsitz und der stellvertretende Landesvorsitz neu besetzt werden, kündigte die AfD auf ihrer Homepage an. Dabe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen