Kommunalwahl 2018 : Niederlage von Ralf Stegner: Landesparteirat berät über Verlegung der Vorstandwahlen

<p>Ralf Stegner hatte nach der Wahl die Absicht bekräftigt, am bisherigen Fahrplan festzuhalten.</p>

Ralf Stegner hatte nach der Wahl die Absicht bekräftigt, am bisherigen Fahrplan festzuhalten.

Flensburgs Bürgermeisterin Simone Lange reicht Antrag auf vorzeitige Vorstandswahlen ein.

shz.de von
09. Mai 2018, 20:10 Uhr

Kiel | Nach der herben Niederlage bei der Kommunalwahl am Sonntag diskutiert die schleswig-holsteinische SPD weiter über Konsequenzen. Am Mittwochabend beriet der Landesparteirat in Kiel hinter verschlossenen Türen. Dabei ging es auch um den Landesvorsitzenden Ralf Stegner.

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange brachte den Antrag ein, die für April 2019 geplante Wahl des Landesvorstandes vorzuziehen. Stegner, der auch Chef der Landtagsfraktion ist, hatte nach der Wahl die Absicht bekräftigt, am bisherigen Fahrplan festzuhalten. Dazu gehöre auch, dass er nicht vor Jahresende bekanntgeben wolle, ob er wieder antritt.

Aus dem Kreisverband Rendsburg-Eckernförde kommt der Appell an Stegner, er möge sich früher erklären, spätestens im Herbst. Stegner geriet in die Kritik, weil die SPD bei der Kommunalwahl unter seiner Führung nach der Landtagswahl vor einem Jahr und der Bundestagswahl zum dritten Mal nacheinander schlecht abgeschnitten hat.

Die Sozialdemokraten rutschten um 6,5 Punkte auf 23,3 Prozent ab und landeten damit weit hinter der CDU (35,1). Wer eventuell an der Landesparteispitze die Nachfolge des seit elf Jahren amtierenden Stegner (58) antreten könnte, ist bisher völlig offen.

Der SPD-Parteirat entscheidet zwischen den Landesparteitagen über grundlegende Fragen. Dem Gremium gehören 41 stimmberechtigte Mitglieder aus Kreisverbänden und Arbeitsgemeinschaften an. Die meisten kommen also nicht aus der ersten Reihe der Landespolitik. „Ich erwarte eine offene Aussprache“, sagte Lange vor der Sitzung, an der auch Stegner als Nichtmitglied des Gremiums teilnahm.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen