Nach Rücktritt : Neuer Vorstand: Piraten im Kieler Landtag wollen im Juli wählen

Nach den Rücktritten von Torge Schmidt, Angelika Beer und Sven Krumbeck soll nächste Woche ein neuer Vorstand fest stehen.

shz.de von
22. Juli 2015, 18:30 Uhr

Kiel | Die Piraten im Kieler Landtag wollen nicht lange führungslos bleiben. Für den Dienstag nächster Woche hat die Fraktion die Neuwahl ihres Vorstands angesetzt, wie ein Sprecher am Mittwoch sagte. Die Sondersitzung ist öffentlich.

Erst am Montag war das bisherige Führungstrio mit Fraktionschef Torge Schmidt (26), seiner Stellvertreterin Angelika Beer (58) und dem Parlamentarischen Geschäftsführer Sven Krumbeck (25) zurückgetreten.

Sie gaben ihre Posten auf, nachdem sie in der sechsköpfigen Fraktion keine Mehrheit für ein Konzept bekommen hatten, mit dem sie den Wiedereinzug in den Landtag bei der Wahl 2017 anstreben wollten.

Umstritten ist unter den Piraten, ob sie sich - abweichend von der Parteitradition - auf einen strafferen Führungsstil einlassen sollen, um effizienter handeln und politische Inhalte für die Fraktion klarer herausarbeiten zu können. Wer neuer Fraktionschef werden könnte, hat sich bisher nicht abgezeichnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen