SH mit Bundesratsinitiative : Minister Bernd Buchholz lehnt Gesetz zur Bestrafung von Unternehmen ab

Avatar_shz von 10. September 2020, 15:37 Uhr

shz+ Logo
Bernd Buchholz.
Sanktionierungslücken seien im geltenden Recht nicht erkennbar, meint Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz.

Es drohe dadurch eine pauschale Kriminalisierung von Unternehmern aller Branchen.

Kiel | Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz hat das von der Bundesregierung geplante Gesetz für eine härtere Bestrafung von Unternehmen scharf kritisiert. Das Gesetz zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft sei realitätsfremd und drohe, zu einer pauschalen Kriminalisierung von Unternehmern aller Branchen zu werden, sagte der FDP-Politik...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen